Januar

Die Bademeisterbande

In der Sommerhitze täte es gut, als Bademeister zu arbeiten, doch davor müssen die Freunde Willi, Ole und Joschi noch im Planschbecken üben. Aber ihre Freundin Nina trauert um ihre verstorbene Maus Pizza, also muss der Plan geändert Die Bademeisterbande werden, um der Maus eine feierliche Beerdigung auszurichten. Fragen nach dem Leben nach dem Tod ergeben sich da ganz von selbst. Joschi, der Erzähler, und seine drei Freunde sind eine geradezu vorbildliche Bande: sie haben sinnvolle Ideen für ihre Freizeit und sind flexibel genug, um sich den Realitäten anzupassen. Außerdem üben sie tätige Anteilnahme, Nina beizustehen und nach der Trauerarbeit den Spaß nicht zu vergessen. - Ein sympathisches Quartett also und auch die Story ist abwechslungsreich und interessant genug, um für Leseanfänger den Fluss der Lektüre in Bewegung zu halten. Und wie es sich für diese Adressaten gehört, wird ihnen das Lesen noch mit fröhlichen Illustrationen versüßt, die den Elan der Figuren und die Dynamik des Geschehens humorvoll wiedergeben. Die klare Schrift und das lockere Layout tun das Nötige, um Kinder gern zu diesem Buch greifen zu lassen.

Dominique Moldehn

Dominique Moldehn

rezensiert für den Borromäusverein.

Die Bademeisterbande

Die Bademeisterbande

Stephanie Schneider. Bilder von Lena Ellermann
Tulipan (2017)

Tulipan ABC
[20] Bl. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 861951
ISBN 978-3-86429-373-3
9783864293733
ca. 8,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 6
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.