6313155 © Gautier Willaume + 66661586 © rcx + 40502995 © benchart - Fotolia.com

Fernkurs für Literatur

Wir laden Sie ein, mit Hilfe unserer Kurse, Ihre literarischen Kenntnisse, Ihren Umgang mit Sprache und Ihre Beziehung zur Kunst selbstverantwortlich weiterzuentwickeln - und das bevorzugt unabhängig von Ort und Zeit.

Der Borromäusverein ist Kooperationspartner der literarischen Kurse in Wien und organisiert u.a. Fernkurstagungen.

Neu: Fernkurs IV Ver-rückte Biographien

Literarische Figuren, die abbrechen und aufbrechen, über gewohnte Grenzen ver-rückt werden und mit dem Ortswechsel auch ihre Wahrnehmung ändern, Identitäten hinterfragen und erweitern. Mit vier Büchern durch die Welt: Vier Bücher lesen, drehen und wenden, reflektieren, besprechen, kreativ verarbeiten, vergleichen und dabei neues literarisches Terrain entdecken.

Im Fokus der vier Lesehefte stehen Romane, die von und an persönlichen Bruchlinien entlang erzählen. Über Sprach- und Kulturgrenzen hinweg gehen wir Bindungen und Brüchen im Leben literarischer Figuren auf die Spur. Vier Stimmen der (internationalen) Literatur der Gegenwart formen vier unterschiedliche Erzählungen von Identität und Zugehörigkeit, Herkunft und Heimat.

Termine

Februar 2017 bis Mai 2017

weitere Infos unter literarische Kurse

weitere Details können Sie auch diesem Flyer entnehmen.

Infos zur Fernkurs Tagung des Borromäusvereins finden Sie hier

Fernkurs l Dem Lesen auf der Spur

...eröffnet grundlegende Zugänge zum Lesen bzw. zur Welt der Bücher. Acht Skripten stellen ein "Handwerkszeug" fürs Lesen zur Verfügung und informieren über Leseerfahrungen und Textformen, über den Literaturbetrieb und vieles mehr. Der Kurs wurde bislang fünf Mal durchgeführt (2006-2008 und 2011-2012) und wird derzeit nicht angeboten.

Fernkurs ll Die Welt erlesen

... startete erstmals im Oktober 2009 und 2010. Dieser Kurs begibt sich auf Spurensuche nach vielfältigen Querverbindungen zwischen Lesen und Leben, Literatur und Gesellschaft. Ausgangspunkt ist die Frage, was Literatur eigentlich kann und vermag. Im Blick auf diese Potentiale von Literatur eröffnen die Lesehefte - in exemplarischer Weise - ein Gespräch über acht gesellschaftlich bzw. lebensweltlich relevante Fragestellungen.

 

 

Fernkurs lll In die Ferne lesen

... startete erstmals im Oktober 2014. Er wird in bewährter Form mit Leseheften, Aufgabenstellungen, Dialog mit Literaturpädagog/innen, Fernkurstagungen, Internetforum und Zertifikatsabschluss durchgeführt. Das Thema: Literaturen aus Afrika, Asien, Lateinamerika und dem arabischen Raum.