Kinder lieben Bilderbücher

Leseförderung fängt bei unseren Kleinsten an. “Kinder lieben Bilderbücher” lautet unser Slogan für lesefördernde und unterstützende Aktivitäten in Elternhaus, Büchereien, Kindergärten und Schulen.

Längst gilt es nicht nur, die katholische Büchereiarbeit durch Auswahlhilfen bei der Literaturbeschaffung in ihrer Arbeit zu unterstützen. Heute bieten wir auch Konzepte und Materialien zur Leseförderung insbesondere für Kinder an. Sei es durch eigene Materialien, durch Aktionen, die wir in eigens geschnürten Paketen für unterschiedliche Zielgruppen zur Verfügung stellen oder durch die Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern, die sich in diesem Zusammenhang bereits deutlich profiliert haben, wie der Stiftung Lesen. Dies alles dient dem einen hehren Ziel, bereits im Kindesalter Lesekompetenz zu schaffen, zu fördern und lebendig zu halten. Denn merke: Nur wer die grundlegende Kulturtechnik Lesen beherrscht, ist auch in der Lage, die Neuen Medien wie das Internet optimal zu nutzen.

Wir bieten Ihnen daher eine Vielzahl von einzelnen Bausteinen an, die Sie bei Ihrer Arbeit in den Büchereien, aber auch in Kindergärten und Schulen unterstützen sollen. Das reicht von Grundsatzartikeln über Arbeitshilfen bis hin zu einzelnen Medienpaketen. Viele Ideen und Texte sind in Zusammenarbeit mit Beate Mainka und Hildegard Pollheim entstanden.

Weitere Konzepte

BiblioTheke

in der Zeitschrift für Bücherei- und Medienarbeit sind direkt aus der Bücherei Berichte veröffentlicht die Sie bei Ihrer Arbeit unterstützen können. Ebenso wird in der Arbeithilfe Literatur-Praxis je Ausgabe ein Buch mit Arbeitsanleitungen vorgestellt.

Praxisberichte

Diese von Büchereimitarbeiter/innen geschriebenen Berichte, beinhalten viele interessante Vorschläge, welche und wie Sie Veranstaltungen durchführen können.

Literatur-Praxis

Diese Arbeitshilfe wird von freien Autoren, die oft auch Rezensenten des Hauses sind, erstellt. Das Buch, der Autor und der Illustrator werden vorgestellt, dann folgen Bausteine zum Arbeiten mit dem Buch.


Themenheft Leseförderung

BiblioTheke Ausgabe 4.15

Die im Magazin genannten Materialien (Word und pdf Dateien) sind hier als kostenloser Download hinterlegt:

Lesezwerge : Bastelvorlage Eule, Teddy
Vorlesefrühstück: Bastelvorlagen Osterquiz, Hasenkopf
Fridolin als Detektiv: Detektivausweis
Wir lernen einen Autor kennen: Rätselvorlage
Bücher zum Anfassen : Samsnase basteln
Waldaktion „Hast du den Troll gesehen“ von Wolfgang Hänel ( 4 - 6 Jahre).
SLC on Tour 2014 „Danke wir kommen schon klar“ von Anja Fröhlich (10 - 12 Jahre).
Piratenalarm "Mit Messerlillis wilden Töchtern auf Schatzsuche in der Karibik".

Buch-Casting: Castingformular
Weitere Aktion: Blind Date

Schreibwerkstatt für Teens: Text „Robinson“ – Anfang und Fortsetzungsbeispiel
Menschen, Bücher und Musik: Muster für Einladung Vorleser, Programm Vorleser, Programm Vorleser Innenseite, Pressetext
Literarischer Spaziergang: Frühling und Advent


Mai 2016

Ein- und zweisprachiges Kamishibai

Das Interesse der Kinder an Geschichten wecken. Die Konzentrationsfähigkeit stärken und das Kombinieren von Wort und Bild fördern. zur pdf

März 2016

Vorleseaktionen für Flüchtlingskinder

Die Kinder werden auf spielerische Art und Weise beim Erlernen der deutschen Sprache unterstützt. Sie lernen gemeinsam mit anderen Kindern in entspannter  Atmosphäre. Bei dieser Art der Veranstaltung empfiehlt es sich, das Vorlesen z.B. an ein Flüchtlingscafé anzubinden. So werden viele Kinder erreicht, während die Erwachsenen sich bei Kaffee und Tee austauschen. zur pdf

Februar 2016

Muttersprachler lesen vor

Das Interesse der Kinder für andere Sprachen und für die Kultur anderer Länder soll geweckt werden. Kinder mit Migrationshintergrund erfahren, dass ihre Muttersprache einen großen Wert hat. zur pdf


Veranstaltungstipps

Leseförderung mit Kindern kann gar nicht früh genug beginnen, sie ist eine der wichtigsten Grundsatzaufgaben öffentlicher Büchereien. Wir bieten eine ganze Bandbreite von Möglichkeiten Kinder mit einer Veranstaltung oder sogar Veranstaltungsreihe in die Bücherei zu locken.

Bereits im Vorfeld gibt es allerdings einiges zu bedenken, damit diese auch gelingt und allen Beteiligten in guter Erinnerung bleibt. Wir möchten Ihnen einige grundsätzliche Überlegungen mitgeben, die dazu beitragen sollen.

Beachten Sie bitte auch die Hinweise zu Rechten bei Film, Foto, Urheber etc. im Bereich Büchereiarbeit - Praktisches weiterlesen

Allgemeine Organisation
Besuch der Bücherei in Kindergarten/Grundschule
Büchereiführung
Bilderbuchkino

Im Praxishandbuch für die Büchereiarbeit finden Sie weitere Hinweise.

Hinweise und ein Vertragsentwurf zu Fotorechten finden Sie hier


Kniebücher

Das sind großformatige Bilderbücher, deren Seiten sich durch die Spiralbindung leicht umklappen lassen. Auf der Vorderseite laden großformatige, klare Bilder die Kinder zum Betrachten ein, während auf der Rückseite der Text für die Vorleser/innen abgedruckt ist. Dadurch können alle etwas sehen und der Blickkontakt zur Vorleser/in bleibt bestehen. Fragen Sie in Ihrer Fachstelle an.

Im Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz kann online eine Buchungsanfrage für Kniebücher gestellt werden. Für öffentliche Bibliotheken, Grundschulen und Kindergärten.