Heimliche Herrscher

In Hamburg werden in kürzester Zeit vier Menschen aus nächster Nähe erschossen. Auf den ersten Blick haben sie nichts gemeinsam, weder Alter, Geschlecht, Beruf noch das Engagement in der Flüchtlingsfrage, denn sie waren ganz unterschiedlicher Heimliche Herrscher politischer Gesinnung. Sebastian Fink von der Hamburger Mordkommission ermittelt in alle Richtungen, dabei würde er viel lieber mit seiner neuen Freundin Marissa nach Italien fahren! Schließlich führt ihn eine Spur ins Prostituiertenmilieu. - Dönhoff mischt geschickt alle Zutaten, die man für einen guten Krimi braucht: Tod, Spannung, Liebe. Dazu noch die Aufarbeitung gesellschaftlicher Probleme, Alltagsstress und viel Kaffee. Gut erzählt und flüssig zu lesen. Rundum gelungen!

Tina Schröder

Tina Schröder

rezensiert für den Borromäusverein.

Heimliche Herrscher

Heimliche Herrscher

Friedrich Dönhoff
Diogenes (2017)

339 S.
kt.

MedienNr.: 588351
ISBN 978-3-257-30037-6
9783257300376
ca. 16,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.