Die Optimierer

Im Jahr 2052 lebt Samson Freitag in München, das inzwischen zur Bundesrepublik Europa gehört. Gebildet aus den Staaten Nord- und Mitteleuropas, schottet sich die Republik vom Rest der Welt ab, um ihr Ideal einer menschenwürdigen Die Optimierer Zukunft, die Optimalwohlökonomie, leben zu können. In diesem Ideal wird jedem Menschen der Platz in der Gesellschaft zugewiesen, an dem er am nützlichsten ist. Samson ist nicht nur ein starker Befürworter dieses Systems, sondern als Lebensberater auch ein Teil davon. Doch als sich eine seiner Kundinnen aufgrund einer falschen Beratung das Leben nimmt, bricht seine Welt zusammen. Samson verliert seinen Job, seine Freundin und Familie, seine Privilegien und schließlich sogar seine Freiheit. Als er erkennt, wie gnadenlos das System all jene, die wirklich oder angeblich von der Norm abweichen, verfolgt, ist es bereits zu spät. - Diese Dystopie einer nahen Zukunft ist mitreißend und sehr intelligent erzählt. Während des Lesens wird einem bewusst, wie genau man technische Neuerungen und die damit verbundene Preisgabe der eigenen Persönlichkeit bewerten sollte. Sehr zu empfehlen!

Stefanie Simon

Stefanie Simon

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Die Optimierer

Die Optimierer

Theresa Hannig
Bastei-Lübbe (2017)

Bastei-Lübbe-Taschenbuch ; 20887 : SF
303 S.
kt.

MedienNr.: 592062
ISBN 978-3-404-20887-6
9783404208876
ca. 10,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.