Die denkwürdige Geschichte der Kirschkernspuckerbande

Die Freundschaft der 'Kirschkernspuckerbande' datiert aus den Tage der nicht für alle heilen Kindheit. Die Beerdigung des alkoholkranken Bernhardts, von allen jahrelang auf Abenteuertrip gewähnt und bewundert, löst Piets erinnernden Die denkwürdige Geschichte der Kirschkernspuckerbande Rückblick am Tag seines 40igsten Geburtstages aus: die Jahre von 1960 bis 2000 - Zeitkolorit, Musik, Trends, Liebe, Beziehungskisten, Krisen, Kompromisse. Aus sprachlich schnoddriger, dennoch genau formulierender Ich-Perspektive erzählt, stilistisch aufgelockert durch dialogisierte Handlungsszenen mit Perspektiven-Wechsel und Bernhardts Schein-Briefen aus fremden Ländern, ist das Buch so etwas wie der Entwicklungsroman einer Generation, flott geschrieben und bewusst auf Wiedererkennungseffekte zurückgreifend. Sehr gut für Leser der o.g. Generation geeignet.

Birgit Karnbach

Birgit Karnbach

rezensiert für den Borromäusverein.

Die denkwürdige Geschichte der Kirschkernspuckerbande

Die denkwürdige Geschichte der Kirschkernspuckerbande

Gernot Gricksch
Knaur (2001)

Knaur ; 61892
352 S.
kt.

MedienNr.: 525069
ISBN 978-3-426-61892-9
9783426618929
ca. 9,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.