Mit der Flut

Im Jahr 1923 hat Paul gerade seine Schreinerlehre beendet, als er beschließt, sein Leben zu ändern. Er kann sich nicht vorstellen, sein künftiges Leben als Schreiner auf dem Obsthof seiner Eltern in Finkenwerder zu verbringen, sein Mit der Flut Traum ist es, Medizin zu studieren. Mithilfe eines Schulfreundes schmuggelt er sich als blinder Passagier auf einen Ozeandampfer in Richtung New York. Dort lernt er Antonia kennen, die mit ihrer Familie gleichzeitig in die USA emigriert. Er findet Arbeit als Schreiner, und sein Traum rückt immer weiter in die Ferne. Die Chance bietet sich für ihn, als sich seine Mutter bereit erklärt, ihm das Studium in Hamburg zu finanzieren. Antonia verspricht, auf ihn zu warten. Kaum hat er sein Studium abgeschlossen, bricht der Zweite Weltkrieg aus und er wird in die Armee eingezogen. Viele Jahre vergehen, bis es ihm gelingt, sein Versprechen einzulösen. - Aus den Aufzeichnungen ihres Großonkels hat Agnes Krup einen dramatischen zeitgeschichtlichen Roman verfasst und jedem Protagonisten eine individuelle Stimme verliehen. Eine bewegende und mitreißende Erzählung. Allen Büchereien sehr zu empfehlen.

Elfriede Bergold

Elfriede Bergold

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Mit der Flut

Mit der Flut

Agnes Krup
Piper (2017)

539 S.
fest geb.

MedienNr.: 592091
ISBN 978-3-492-05842-1
9783492058421
ca. 22,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.