Der Sog der Tiefe

Als Violet endlich erfährt, wer ihre wirkliche Mutter ist und woher sie kommt, ist sie bereits selbst Mutter einer kleinen Tochter. Sie macht sich auf, um mehr über den mysteriösen Selbstmord ihrer Mutter Megan Bates und ihre eigene Der Sog der Tiefe Vergangenheit zu erfahren. Dabei stößt sie auf den kleinen schottischen Küstenort Poltown und den Meeresbiologen Cal McGill, der seinen Lebensunterhalt als "Sea Detective" verdient. Gemeinsam decken die beiden Schritt für Schritt den von der Gemeinde vertuschten Mord auf, als der sich der Tod von Megan Bates entpuppt. Auf ihrer Suche nach Informationen treffen die beiden auf verschiedene Dorfbewohner, die alle auf gewisse Weise in den Fall verstrickt sind. Eifersucht, Liebe und Intrigen spielen dabei eine immer größere Rolle, und auch Violet und Cal kommen sich immer näher. - Der Autor beschreibt die Geschehnisse des zweiten Romans seiner Krimireihe (vgl. BP/mp 17/440) aus der Sicht verschiedener Personen, was den Leser immer einen Schritt vor den Ermittelnden sein lässt. Somit fügt sich die Auflösung wie ein großes Puzzle Stück für Stück immer mehr zusammen. Insgesamt ein sehr spannender Pageturner, der jedem zu empfehlen ist. (Übers.: Stefan Lux)

Christine Vornehm

Christine Vornehm

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Der Sog der Tiefe

Der Sog der Tiefe

Mark Douglas-Home
Rowohlt Taschenbuch-Verl. (2017)

Sea Detective ; 2
411 S.
kt.

MedienNr.: 874751
ISBN 978-3-499-27247-9
9783499272479
ca. 9,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.