Die Schuldigen von Rotten Row

Die Autorin beschreibt in ihren Geschichten die unterschiedlichsten Menschen in Harare; so macht sich z.B. ein Polizist lustig über Aberglauben: "Ich (hielt) es für sinnlose Verschwendung, dass Hexen ihre wundersamen Kräfte Die Schuldigen von Rotten Row für so dämliche Tätigkeiten nutzten, wie zu Friedhöfen fliegen und verwesende Leichen zu essen, wo sie doch die ganze Welt nach Belieben hätten bereisen können, ohne ... ein Flugticket kaufen zu müssen". Sie erzählt von Armen, die mit dem Verkauf von dubiosen Wundermitteln wie "Pavianpisse" überleben. Von "zivilrechtlichen und gewohnheitsrechtlichen Eheschließungen". Vom Schmiergeld wird berichtet, vom "geradezu krankhaft wuchernden Einfallsreichtum" der Sprache im Vergleich zum Englischen oder Deutschen, von politischen Kundgebungen der Parteien, die sich in nichts voneinander unterscheiden, von den "alten vertrauten Gesichtern", die seit zehn Jahren über die Krise im Land diskutieren, vom Feminismus, mit dem "sich auf dem Sektor der Nichtregierungsorganisationen Einkommen generieren (lässt), genau wie mit Menschenrechten". Die Autorin, eine aus Simbabwe stammende Juristin (zul. "Die Farben des Nachtfalters", BP/mp 16/947), zeichnet ein vielfältiges Bild einer Gesellschaft zwischen Tradition und Globalisierung und passt ihre Sprache den jeweiligen Protagonisten an - bisweilen brutal und obszön, aber auch witzig und mit viel Sympathie für die Probleme der Menschen. Die immer wieder auftauchende Protagonistin Pekupai, wie die Autorin Juristin, will wenigstens für ein bisschen Gerechtigkeit in ihrem Land sorgen und gegen Brutalitäten und Verbrechen kämpfen. Die miteinander verbundenen Geschichten geben faszinierende Einblicke in ein fremdes Land und in fremde Mentalitäten. In Anbetracht der Aktualität besonders empfohlen. (Übers.: Patricia Klobusiczky)

Ileana Beckmann

Ileana Beckmann

rezensiert für den Borromäusverein.

Die Schuldigen von Rotten Row

Die Schuldigen von Rotten Row

Petina Gappah
Arche (2017)

382 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 590957
ISBN 978-3-7160-2763-9
9783716027639
ca. 22,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.