Stadt aus Rauch

Wer an eine Familiensaga aus Lübeck denkt, dem fallen natürlich zuerst die "Buddenbrooks" von Thomas Mann ein. Ohne sich mit diesem großen literarischen Vorgänger messen zu wollen, hat die Lübecker Autorin Svealena Kutschke Stadt aus Rauch doch ein Gegenstück dazu gewagt, das vom Leben jenseits des Großbürgertums erzählt. Sie verfolgt die Geschichte der Frauen der Familie Hinrichs über drei Generationen bis in die 90er Jahre des 20. Jh. Von den beiden Weltkriegen über die Weimarer Republik, die Jahre des Nationalsozialismus bis zum Brand eines Asylantenheims im Jahre 1996 verwebt Kutschke die Geschichte der Stadt sehr poetisch mit dem Schicksal der einfachen Leute. Alte Lübecker Sagen und Überlieferungen tauchen dabei immer wieder aus dem Hintergrund auf und überlagern verfremdend die Gegenwart. Manchmal sind es fast etwas zu viele Handlungsstränge und Erzählschichten, die sich überlagern. - Ein dickes Buch mit literarischer Ambition, spannend und mitreißend!

Marion Sedelmayer

Marion Sedelmayer

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Stadt aus Rauch

Stadt aus Rauch

Svealena Kutschke
Eichborn (2017)

668 S. : Ill., Kt.
fest geb.

MedienNr.: 862309
ISBN 978-3-8479-0026-9
9783847900269
ca. 24,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.