Der Lügenbaum

Faiths Vater wird als Betrüger beschimpft. Angeblich seien viele Forschungsergebnisse des erfolgreichen Naturforschers gefälscht. Um den Gerüchten aus dem Weg zu gehen, zieht die Familie um. Doch Gerüchte verbreiten sich schnell Der Lügenbaum und so sind diese auch bei ihrem neuen Zuhause bereits angekommen. Nicht nur das macht Faith Sorgen. Sie ist eine neugierige Persönlichkeit, die später ebenso wie ihr Vater Naturforscher werden möchte. In der Zeit, in der Faith jedoch aufwächst, Ende des 19. Jh., sind Frauen keine Naturwissenschaftler. Als Faiths Vater auf mysteriöse Weise stirbt, will Faith endlich die Wahrheit herausfinden. - Die Grundidee des Buches, dass man für seine Träume kämpfen sollte, auch wenn man nicht die vermeintlichen Voraussetzungen dafür hat, ist in jedem Fall gut. Die Sprache ist allerdings etwas schleppend und bremst den Lesefluss, jedoch passt die Sprache zu der Zeit, in der das Buch spielt. Für Jugendliche, die mit diesem leicht antiquierten Sprachstil zurechtkommen, ist es sicher ein sehr gutes Buch. (Übers.: Alexandra Ernst)

Franziska Spiel

Franziska Spiel

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Der Lügenbaum

Der Lügenbaum

Frances Hardinge
Verl. Freies Geistesleben (2017)

439 S.
fest geb.

MedienNr.: 863498
ISBN 978-3-7725-2798-2
9783772527982
ca. 22,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.