Aufräumen für Anfänger

Das Kinderzimmer von Tom und Marie versinkt im Chaos, doch sie finden viele Ausreden, das Aufräumen zu vermeiden - die Folgeseite zeigt, dass auch andere Kinder darum nicht verlegen sind. Zusätzlich mischt sich noch der Schweinehund Aufräumen für Anfänger ein, der mit seinen Kommentaren das vermeidende Verhalten befeuert. Auf den folgenden Seiten aber zeigen Beispiele aus der Tier-, Berufs- und Märchenwelt, dass Aufräumen einen hohen praktischen Nutzen hat oder gar eine Notwendigkeit darstellt - das überzeugt: sehr zum Leidwesen des Schweinehundes räumen die Kinder auf. Ein schöner Schlusspunkt: es gibt auch Bereiche, die unaufgeräumt bleiben dürfen. - Das lehrreiche und vergnügliche Bilderbuch wird durch ganzseitige Szenebilder unterstützt, die teils Wimmelbildcharakter haben. Der beschreibende Text setzt die Bilder voneinader ab, der gesprochene Text ist im Comicstil (Sprechblasen) in die Bilder integriert. Wenn auch nicht alle Beispiele gelungen sind (Aufräumen bei den Kelten, zweimal der Begriff "Kacka"), ist das Buch doch eine empfehlenswerte Möglichkeit, sich dem ungeliebten Aufräumen anzunähern. Für Kinder ab 5 Jahren.

Birgit Karnbach

Birgit Karnbach

rezensiert für den Borromäusverein.

Aufräumen für Anfänger

Aufräumen für Anfänger

Kristina Dumas ; Ina Worms
Betz (2017)

[12] Bl. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 588304
ISBN 978-3-219-11717-2
9783219117172
ca. 12,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 5
Systematik: KK
Diesen Titel bei der ekz kaufen.