Die Penderwicks

Die Penderwicks - das sind Rosalind die Vernünftige, Skye, die Mathematikerin, Jane die Schriftstellerin und Nesthäkchen Batty. Dazu Hund Hound, der lateinvernarrte Vater und eine tote, dennoch gegenwärtige Mutter. Jede dieser Figuren Die Penderwicks ist sorgfältig in ihrer Persönlichkeit durchgezeichnet. Familie Penderwick macht Ferien auf dem herrschaftlichen Anwesen Arundel. Sie befreunden sich mit Jeffrey, dem Sohn des Hauses und mit dem jungen Gärtner Cagney, in den sich Rosalind ein bisschen verliebt. Rund um diese Charaktere gestaltet die Autorin eine höchst lebendige und liebenswürdige Geschichte voller Fantasie und Überraschungen, eine Feriensituation von drei Wochen. Die Penderwick-Kinder bringen Leben in dieses verknöcherte Arundel und mischen den verstörten Jeffrey so gründlich auf, dass sie am Ende nicht wissen: Waren das traumhafte Ferien oder war dieser Sommer eine einzige Katastrophe? - Ein fröhliches, erzählfreudiges Buch, das vielen Kindern zum Lieblingsbuch werden könnte. Sehr zu empfehlen. (Übers.: Sylke Hachmeister)

Hildegard Schaufelberger

Hildegard Schaufelberger

rezensiert für den Borromäusverein.

Die Penderwicks

Die Penderwicks

Jeanne Birdsall
Carlsen (2006)

285 S.
fest geb.

MedienNr.: 256357
ISBN 978-3-551-55429-1
9783551554291
ca. 14,00 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 10
Systematik: K
Diesen Titel bei der ekz kaufen.