Township Blues

Mit Mutter, Geschwistern und Oma lebt Thina in einem Township in der Nähe von Kapstadt. Viele sind hier HIV-infiziert, doch man redet nicht darüber, die Krankheit ist böse. Betroffene werden ausgegrenzt; nur wenige sind bereit, Township Blues ihnen zu helfen. Als Thina eines Tages von zwei Jugendlichen überfallen und vergewaltigt wird, beginnt für sie ein Alptraum: Ist sie nun auch HIV-infiziert? - Einmal mehr wird hier eindringlich geschildert, wie wichtig Aufklärung und Prävention als Schutz vor AIDS sind. Der durch mehrere engagierte Bücher bekannte Autor (zuletzt BP 98/426) beleuchtet v.a. die Situation in Afrika, wo die Krankheit weit verbreitet ist und Tabus und traditionelles Denken einen offenen Umgang mit dem Thema noch immer verhindern. Ein vertiefendes Nachwort dazu wäre wünschenswert gewesen. Jugendlichen Lesern in allen Büchereien zu empfehlen.

Hannelore Müthing

Hannelore Müthing

rezensiert für den Borromäusverein.

Township Blues

Township Blues

Lutz van Dijk
Elefanten-Press (2000)

149 S. : Ill.
fest geb.

MedienNr.: 145768
ISBN 978-3-570-14599-9
9783570145999
ca. 12,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.