Die Wurzel alles Guten

Pekka staunt nicht schlecht, als er - wiedermal von Zahnschmerzen gebeutelt - seinem neuen Zahnarzt begegnet. Der trägt nicht nur den gleichen Familiennamen wie er selbst, er sieht Pekka auch ziemlich ähnlich. Zufall? Es stellt sich Die Wurzel alles Guten schnell heraus, dass beide Halbbrüder sind und sich der Vater kurz nach der Geburt aus dem Staub gemacht hat. Da das Leben beider Männer alles andere als aufregend verläuft, wagen sie das Abenteuer und machen sich auf die Suche nach ihrem Erzeuger. Und sie scheinen nicht die einzigen Kinder ihres Vaters zu sein. Wie ein Weltenbummler ist dieser über die verschiedenen Kontinente gezogen und hat dabei immer wieder kurze Beziehungen mit Frauen gehabt. Kaum hat sich dann eine Schwangerschaft angekündigt, ist er schon wieder weitergezogen. Christoph Maria Herbst fängt mit seiner Lesung den oftmals schrägen, beinahe schon aberwitzigen Humor ein, denn nicht nur die Suche nach dem Vater zieht sich wie ein roter Faden durch die Handlung, sondern auch Pekkas regelmäßige Schmerzattacken in seinen Zahnwurzeln. Für Büchereien jeder Größe gut geeignet.

Felix Stenert

Felix Stenert

rezensiert für den Borromäusverein.

Die Wurzel alles Guten

Die Wurzel alles Guten

Miika Nousiainen. Christoph Maria Herbst liest
Argon (2017)

argon hörbuch
4 CD (ca. 285 Min.)
CD

MedienNr.: 591058
ISBN 978-3-8398-1571-7
9783839815717
ca. 19,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.