Alles Große beginnt klein

Alles Große beginnt klein: Der Weg zu gelebter, vertiefter Spiritualität beginnt mit kleinen Änderungen, mit Offenheit für die eigene Sehnsucht, Hunger nach Veränderung, Bereitschaft zur Begegnung mit der Kraft, die die Welt zusammenhält Alles Große beginnt klein und Leben ermöglicht. Zu solchen Änderungen ermutigt das Buch von Jan Sedivý, das aus reicher Erfahrung heraus geschrieben ist. Die kurzen, anschaulich formulierten Kapitel lassen sich hintereinander, aber auch je einzeln lesen. Sie bieten keine detaillierten Anleitungen, da die Wege zum Geheimnis des Lebens so verschieden wie die Menschen und ihre Lebenssehnsüchte sind. Sie sind vielmehr Einladungen zu Achtsamkeit und Aufmerksamkeit und zur je eigenen Suche zu Formen gelebter Spiritualität. Es setzt keine vertieften theologischen Kenntnisse voraus und ist für ein Lesepublikum geeignet, das nicht Anleitungen und inspirierende Bilder, sondern Anstöße sucht, die der Autor aus seiner biografischen Erfahrung mitteilt. Dabei wird es Menschen, die damit erste Schritte in eine Gebets-und Meditationspraxis suchen, vor allem eine Einladung sein, sich Menschen zu suchen, die mit ihnen gemeinsam unterwegs sein können. Jan Sedivý stammt aus Tschechien und leitet seit über 30 Jahren in der Erzdiözese München-Freising Kontemplationskurse. Bei Nachfrage nach spiritueller Literatur gerne empfohlen.

Annette Jantzen

Annette Jantzen

rezensiert für den Borromäusverein.

Alles Große beginnt klein

Alles Große beginnt klein

Jan Sedivý
Verl. Sankt Michaelsbund (2016)

175 S. : Ill.
kt.

MedienNr.: 830596
ISBN 978-3-943135-74-9
9783943135749
ca. 14,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Re
Diesen Titel bei der ekz kaufen.