Geheimnisvolle Frauen

Dass Frauen in unserer Zeit einflussreiche Positionen in allen gesellschaftlichen und politischen Bereichen einnehmen, hat in der westlichen Welt sicher nichts Befremdendes bzw. Spektakuläres mehr an sich, selbst wenn z.B. noch Ressentiments Geheimnisvolle Frauen im Raum stehen. Macht, Einfluss, Selbstständigkeit und Durchsetzungsvermögen von Frauen sind jedoch keine reinen Errungenschaften der Demokratie, auch wenn sie dadurch erst Allgemeingut und gesetzlich verankert wurden. Sie beruhen auf intellektuellen und charakterlichen Eigenschaften, aber natürlich auch auf Möglichkeiten, diese umsetzen zu können. Dies zeigt nun Armin Strohmeyr am Beispiel von 12 Frauen aus verschiedenen Ländern und Zeiten, die in unterschiedlichen gesellschaftlichen Positionen und mit unterschiedlichen Mitteln direkt oder indirekt die politischen wie gesellschaftlichen Entwicklungen entscheidend prägten und prägen. Detailliert, fundiert und gut zu lesen spannt er den Bogen von Kaiserin Adelheid (931-999), die aus christlicher Überzeugung verantwortungsvoll Einfluss auf die Politik ihres Mannes Otto d. Gr. nahm, über u.a. Clara Zetkin, Eleonor Roosevelt, Margaret Thatcher bis hin zu Bundeskanzlerin Angela Merkel. In den einzelnen Lebensbildern hält sich der Autor genau an historisch belegte Fakten und räumt mit verbreiteten Klischees (z.B. über Lucrezia Borgia und Madame de Pompadour) auf. - Geeignet für alle Bestände!

Inge Hagen

Inge Hagen

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Geheimnisvolle Frauen

Geheimnisvolle Frauen

Armin Strohmeyr
Piper (2015)

Piper ; 30605
319 S.
kt.

MedienNr.: 781614
ISBN 978-3-492-30605-8
9783492306058
ca. 11,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Bi
Diesen Titel bei der ekz kaufen.