Das geheime Netzwerk der Natur

Tieren, Pflanzen und Pilze leben in einem fein aufeinander abgestimmten Wechselspiel, weshalb Naturschutzmaßnahmen oft genug das Gegenteil vom geplanten Ziel bewirken. Der Bestsellerautor ("Das geheime Leben der Bäume", Das geheime Netzwerk der Natur BP/mp 16/353, und "Seelenleben der Tiere", BP/mp 16/923) schildert die Abhängigkeiten zwischen verschiedenen Lebewesen und die Folgen menschlichen Eingreifens in lockerem Erzählstil. In der aktuellen Diskussion über die Neuansiedlung von Wölfen in Deutschland oder den Schutz des Haselhuhns in der Eifel stellt Wohlleben die Frage nach der intakten und ursprünglichen Natur, die gar nicht so leicht zu beantworten ist: Hat der Mensch als Jäger und später als Bauer die Natur nicht auch großflächig und nachhaltig verändert? Ohne Ackerwirtschaft gäbe es das Naturschutzgebiet Lüneburger Heide gar nicht. Wo liegt der Bezugspunkt? Ein interessantes Buch, das den großen Kreislauf in der Natur zeigt, aber angesichts seiner Komplexität zur Bescheidenheit ruft. Für alle Bestände empfehlenswert.

Ruth Titz-Weider

Ruth Titz-Weider

rezensiert für den Borromäusverein.

Das geheime Netzwerk der Natur

Das geheime Netzwerk der Natur

Peter Wohlleben
Ludwig (2017)

223 S.
fest geb.

MedienNr.: 591176
ISBN 978-3-453-28096-0
9783453280960
ca. 19,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: Na
Diesen Titel bei der ekz kaufen.