Erstlesebuch des Monats Dezember

Glücklich ist, wer Dunne kriegt

Die Zweitklässlerin Dunne liebt die Schule sehr, aber sie vermisst schmerzlich ihre beste Freundin Ella Frida, die weggezogen ist. Dunne soll die Winterferien bei ihren Großeltern verbringen, während ihr Vater seine Familie in Italien Glücklich ist, wer Dunne kriegt besucht. Dunne möchte aber so gerne Ella Frida an ihrem Geburtstag mit einem Besuch überraschen. Da keiner Zeit hat, Dunne zu begleiten, macht sie sich ganz alleine auf den Weg mit dem Schnellzug von Stockholm nach Norrköping. Aber als sie dort ankommt, bleibt das erwartete Empfangskomitee aus. Ratlos steht Dunne jetzt an einem fremden, verschneiten Bahnhof. Was soll sie bloß tun?! - Dies ist der 6. Teil der bezaubernden Reihe um die kleine Dunne (zul.: "Wann sehen wir uns wieder?", BP/mp 18/36). Es ist eine gelungene Symbiose zwischen Text und Bild von zwei "Grandes Dames" der schwedischen Kinderliteratur. Die Autorin Rose Lagercrantz und die Illustratorin Eva Eriksson beherrschen beide souverän die Kunst, das ganze Gefühlsregister sensibel und verständlich aus der Kinderperspektive zu gestalten. Dunne hat es in Schweden sogar auf die Bühne geschafft - als Kammeroper, die an Schulen aufgeführt wird. - Warme Empfehlung für alle Büchereien.

Maria Holgersson

Maria Holgersson

rezensiert für den Borromäusverein.

Glücklich ist, wer Dunne kriegt

Glücklich ist, wer Dunne kriegt

Rose Lagercrantz. Mit Ill. von Eva Eriksson
Moritz-Verl. (2018)

185 S. : zahlr. Ill.
fest geb.

MedienNr.: 594439
ISBN 978-3-89565-369-8
9783895653698
ca. 12,95 € Preis ohne Gewähr

Borromäus-Altersempfehlung: ab 7
Systematik: KE
Diesen Titel bei der ekz kaufen.