Roman des Monats April

Robin und Lark

Ein Roman wie ein Film, mit starken Bildern und viel Atmosphäre. Die Schwestern Lark und Robin wandern in einem Wald unweit von Montreal. Robin ist hochschwanger. Plötzlich nähert sich den beiden eine Wölfin. Als Lark sich schützend Robin und Lark vor ihre Schwester stellen will, wird sie von heftigem Schwindel ergriffen und reißt Robin mit sich zu Boden, doch diese sorgt sich nicht um ihr ungeborenes Kind, sondern nur um die Wölfin. Nach diesem rätselhaften und geheimnisvollen Auftakt erfolgt ein Cut. Rückblende: Die Geschichte erzählt von der Kindheit der Schwestern, deren Mutter die Mädchen weitgehend sich selbst überlässt, wobei Lark die Verantwortung für die vier Jahre jüngere Schwester übernimmt. Robin ist eigensinnig, etwas Unzähmbares scheint sie zu umgeben, während Lark neben ihr zur unauffälligen und zurückhaltenden Schwester wird. Eine Nachbarin entdeckt Robins musikalische Begabung, gibt ihr Klavierunterricht, und eine glänzende Zukunft als Pianistin tut sich vor dem Mädchen auf. Als Lark aufs College geht, folgt Robin ihr, und ein paar Jahre leben die Schwestern in fast symbiotischer Verbundenheit zusammen. Lark wird Assistentin und dann Lebensgefährtin eines Filmemachers, erst der Wunsch nach einem eigenen Kind stellt auf einmal ihre Lebensplanung in Frage. Robin verschwindet spurlos bei einer Konzertreise in Schweden und taucht erst Monate später wieder auf. Doch auch Konflikte, Verschiedenheit und Distanz ändern nichts an der innigen Verbundenheit der Schwestern. Und so wendet sich Lark eines Tages mit einer ungewöhnlichen Bitte an Robin ... - Tief berührend und völlig unsentimental erzählt der Roman von starken Frauen, die auf der Suche sind nach ihrem eigenen Weg, frei von allen Konventionen. Er erzählt von Mutterschaft, Schwesternschaft, Freundschaft und Familie, von Enttäuschung und Sehnsucht, von Liebe und Trauer. Die Autorin tut das in einer wunderbar unaufgeregten, beiläufigen Weise. Dieser großartige Roman klingt lange noch nach. Unbedingt empfehlenswert!

Ina Winkler

Ina Winkler

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Robin und Lark

Robin und Lark

Alix Ohlin ; aus dem Englischen von Judith Schwaab
C.H.Beck ([2020])

335 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 946035
ISBN 978-3-406-74775-5
9783406747755
ca. 23,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.