wortspiel-lesen 48021-353239 © Gerd-Altmann-geralt-_pixelio.de

Übersicht

Roman des Monats

2021

Die Passion

Rezension

Die Passion

In dem schmalen Band versetzt sich die Autorin in Form eines Monologs in den Menschen Jesus und seine Gedanken in der Nacht vor und während der Kreuzigung. Wie Jesus feststellen muss, dass (...)

Couscous mit Zimt

Rezension

Couscous mit Zimt

Der Roman ist abwechselnd aus der Perspektive von Lisa und ihrer Mutter Marie erzählt, wobei wir Marie quasi zuhören, was sie ihrer Tochter schildert. Lucile, die Großmutter begrüßt die (...)

DAVE

Rezension

DAVE

Syz und sein Freund Pawel leben und arbeiten "nach einer großen Katastrophe" in einem von der Außenwelt abgeschirmten Riesenlabor. Alles ist überwacht, vorherbestimmt und künstlich. Alle (...)

Hard Land

Rezension

Hard Land

Der 15-jährige Sam lebt mit seinen Eltern in dem kleinen Ort Grady in Missouri. Seit sein bester Freund nach Kanada gezogen ist, hat er außerhalb der Schule kaum Kontakt zu Gleichaltrigen. (...)

Aus der Mitte des Sees

Rezension

Aus der Mitte des Sees

Lucas ist vor 16 Jahren in die Benediktinerabtei am See eingetreten. Als sein Freund und Mitbruder Andreas dem Klosterleben den Rücken kehrt und eine eigene Familie gründet, kommt auch er ins (...)

Drei Kameradinnen

Rezension

Drei Kameradinnen

Die Verhaftung ihrer besten Freundin Saya vor Augen verfasst Kasih in einer langen Nacht eine leidenschaftliche Dokumentation ihrer Lebensrealität in Deutschland - von der Einstellung der (...)

Wer wir sind

Rezension

Wer wir sind

"Sind wir noch Familie?", so fragt Lena Goreliks Mutter häufig ihre Tochter, die sie viel zu selten sieht. Als 11-jähriges Mädchen ist die bekannte Autorin mit ihrer Familie wegen (...)

Von hier bis zum Anfang

Rezension

Von hier bis zum Anfang

Vor 30 Jahren wurde in Kalifornien ein kleines Mädchen getötet. Ihre große Schwester Star sowie Walk und Martha aus ihrer Clique leiden noch immer darunter. Walks Freund Vincent wurde für das (...)

Die Überlebenden

Rezension

Die Überlebenden

Drei Brüder sind zum abgelegenen Sommerhaus der Familie gefahren, um dort die Asche ihrer Mutter in den See zu verstreuen. Seit ihrer Kindheit haben sich die drei auseinandergelebt. Die (...)

Immer noch wach

Rezension

Immer noch wach

Mit gerade mal 30 Jahren erhält Alex die Diagnose Magenkrebs, unheilbar, Lebenserwartung: sechs Monate. Nachdem er als Kind seinen Vater qualvoll an Magenkrebs sterben sah, entscheidet er (...)

Kleine Freiheit

Rezension

Kleine Freiheit

Mit vierzig hat Saskia alles, was sie sich als Kind immer gewünscht hat. Sie ist Richterin, pausiert aber wegen ihrer beiden Jungs, hat ein Haus auf dem Land und einen erfolgreichen Mann. (...)


2020

Bakhita

Rezension

Bakhita

Als Fünfjährige aus ihrem sudanesischen Dorf geraubt, auf dem Sklavenmarkt mehrmals zur Schau gestellt und verkauft, wird Bakhita immer wieder seelisch und körperlich missbraucht. Erst, als (...)

Tag für Tag

Rezension

Tag für Tag

Maria hat vor Kurzem ganz plötzlich ihren geliebten Mann Georg verloren. Die tiefe Trauer lässt Erinnerungen an ihre zwei Brüder lebendig werden, die zur Zeit des Jugoslawienkriegs ihr Leben (...)

Picknick im Dunkeln

Rezension

Picknick im Dunkeln

"Dick und Doof" einmal ganz anders; der dickleibige Thomas von Aquin trifft auf den vermeintlich "doofen" Komiker Stan Laurel. Sie befinden sich in totaler Finsternis und ertasten mühevoll (...)

Robin und Lark

Rezension

Robin und Lark

Ein Roman wie ein Film, mit starken Bildern und viel Atmosphäre. Die Schwestern Lark und Robin wandern in einem Wald unweit von Montreal. Robin ist hochschwanger. Plötzlich nähert sich den (...)

Das kann uns keiner nehmen

Rezension

Das kann uns keiner nehmen

Sieben Tage dauerte Hans' Aufstieg auf den Kilimandscharo. Vor 25 Jahren war er an einem anderen afrikanischen Berg gescheitert. Diese Schlappe will er jetzt wettmachen und im Krater (...)

Mein Name ist Monster

Rezension

Mein Name ist Monster

Postapokalypse in Britannien: Eine junge Frau strandet an der schottischen Küste. Zu Fuß macht sie sich auf den Weg zum Zuhause ihrer Eltern. - In einem langen inneren Monolog erfahren die (...)

Was Nina wusste

Rezension

Was Nina wusste

Nina besucht zum 90. Geburtstag ihrer Mutter Vera ihre Familie in Israel. Ihrer Mutter und ihrer Tochter Gili, einer 39-jährigen Filmemacherin, begegnet sie distanziert, sogar abweisend. Gili (...)

Der rote Faden

Rezension

Der rote Faden

Kate, eine scheue junge Frau, ist neu an der englischen Elite-Universität. Dort freundet sie sich mit Max an, dem Sprössling einer alten englischen Familie und einer berühmten französischen (...)

Die Unschärfe der Welt

Rezension

Die Unschärfe der Welt

Dies ist die Geschichte einer Großfamilie aus dem rumänischen Banat. Im Mittelpunkt steht Samuel, geboren in den siebziger Jahren, den die Leser/-innen im Verlauf des Romans aus verschiedenen (...)

Kostbare Tage

Rezension

Kostbare Tage

"Dad" Lewis hat Krebs und nur noch wenige Wochen zu leben. Dad, wie er seit der Geburt seiner Tochter Lorraine von allen genannt wird, betreibt in der fiktiven Kleinstadt Holt in Colorado (...)

Mich schützen und stärken

Rezension

Mich schützen und stärken

Immer mehr Menschen klagen heutzutage über eine starke Belastung und Stress in ihrem Alltagsleben. Burnout ist fast dabei, eine Volkskrankheit zu werden. Doch Resilienz - eine gesunde (...)


2019

Der Klang eines ganzen Lebens

Rezension

Der Klang eines ganzen Lebens

Wie seine Eltern und Großeltern führt Fabro ein einfaches, ärmliches Leben in der archaischen Umwelt eines Bergdorfs in den Dolomiten. Im November 1925 wird er im Kuhstall seiner Großeltern (...)

Mädelsabend

Rezension

Mädelsabend

Die 88-jährige Ruth und ihre Enkelin Sarah ringen mit ihren Lebenswegen. Ruth hat erst nach dem Umzug in eine Seniorenresidenz gewagt, sich gegen ihren Mann Walter aufzulehnen und sich nach (...)

Die Zeit und was sie heilt

Rezension

Die Zeit und was sie heilt

Mona betreibt einen kleinen Laden an der englischen Küste, in dem sie Spielzeug und Puppen mit einer besonderen Geschichte verkauft. Neben den exklusiven handgemachten Einzelstücken, deren (...)

Fünf Tage im Mai

Rezension

Fünf Tage im Mai

Als Kind und Jugendliche verbrachte Illy viel Zeit in der Werkstatt ihres Urgroßvaters Tat'ka, einem der letzten Fassbinder Österreichs. Ihm vertraut sie ihre Nöte an, für die ihre Eltern, (...)

Wohin wir gehen

Rezension

Wohin wir gehen

Die 82-jährige Almut, die an Parkinson leidet, wird von Kristine, der Freundin ihrer Tochter Elli, betreut, die berufsbedingt von Berlin nach Basel gezogen ist. Die Geschichte der alten Almut (...)

Die Angehörigen

Rezension

Die Angehörigen

Gene Ashe fühlt sich hilflos und einsam, nachdem seine Frau gestorben ist. Zwar kümmern sich seine Tochter Dary und seine Freunde Ed und Gayle um ihn und die Beerdigung, doch scheint dies aus (...)

Genau richtig

Rezension

Genau richtig

Das recht kurze erste Kapitel erzählt von einem Mann, der Hals über Kopf zu seinem Ferienhaus an einem See fährt, um allein zu sein. Man ahnt nur, dass er etwas Schreckliches erfahren hat und (...)


2018

Das Fell des Bären

Rezension

Das Fell des Bären

Im Herbst 1963 trieb ein Bär sein Unwesen in der Umgebung des kleinen Bergdorfes Posalz in den Dolomiten. Die Einheimischen nannten den Bären "El Diàol", wegen des Gestanks, der von ihm (...)

Anstand

Rezension

Anstand

Den Vietnamveteran David (68) lassen die erlebten Kriegsgräuel nicht los - wie so viele seiner Schicksalsgefährten. Seit den Tagen im südasiatischen Dschungel wittert er immer und überall (...)

Das Meer

Rezension

Das Meer

Teresa arbeitet für die EU als Fischerei-Beobachterin, die die Einhaltung der EU-Richtlinien auf Fischfang- und Gefrierschiffen zu überwachen hat. Dabei kommt sie der Fischerei-Mafia in die (...)

Abifeier

Rezension

Abifeier

Schon die Planung der Tischordnung für Noras Abiball gleicht einem Hindernisparcours. Wer darf auf keinem Fall neben wem sitzen? Der Ich-Erzähler, Noras Vater, lebt in Hamburg. Er ist mit (...)

Sag den Wölfen, ich bin zu Hause

Rezension

Sag den Wölfen, ich bin zu Hause

Die 14-jährige June Elbus lebt mit ihren Eltern und ihrer älteren Schwester Greta in der Nähe von New York. Seit Beginn der 80er Jahre verängstigt eine ansteckende Krankheit, über die man so (...)

Zuversicht

Rezension

Zuversicht

Nava ist 39 Jahre alt, als sie durch einen Unfall ihren Mann und den siebenjährigen Sohn verliert. Der schmerzliche Verlust verändert ihr Leben von Grund auf. Sie gibt ihre Arbeit als (...)

Das weibliche Prinzip

Rezension

Das weibliche Prinzip

Ein Vortrag der berühmten Feministin Faith Frank verändert das Leben der eher zurückhaltenden Greer: Inspiriert durch Faiths charismatische Persönlichkeit und angetrieben durch eine Folge von (...)

Rettung

Rezension

Rettung

Auf Vancouver Island in Kanada soll 1993 ein wertvoller Urwald zur Holzgewinnung gerodet werden. Eine Gruppe von Umweltaktivisten protestiert dagegen und schreckt auch vor einem (...)

Drei sind ein Dorf

Rezension

Drei sind ein Dorf

Nilou ist mit ihrer Mutter und ihrem Bruder Ende der siebziger Jahre aus Iran in die USA geflohen. Der Vater konnte sich von seinem Beruf (er ist Zahnarzt), dem Dorf, in dem er aufgewachsen (...)


2017

Konklave

Rezension

Konklave

Der Papst ist tot. Kardinal Lomelli hat als Ehrenvorsitzender des Kardinalskollegiums die Aufgabe, die Wahl des Nachfolgers zu leiten. 118 Kardinäle treffen am Abend vor dem ersten Wahlgang (...)

bleiben

Rezension

bleiben

Juliane, Paul, Felix und Max treffen im Sommer 1994 im Nachtzug von Wien nach Rom zufällig aufeinander. Die Begegnung wird schicksalhaft: Die Cellospielerin Juliane heiratet den frisch (...)

Der Geruch des Paradieses

Rezension

Der Geruch des Paradieses

Peri wächst auf in einer Familie voller Gegensätze: da ist ihr Vater, bekennender Agnostiker, der seine Traurigkeit in Raki ertränkt, und ihre tiefreligiöse Mutter, die Halt in Ritualen und (...)

Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster

Rezension

Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster

Fred Wiener fühlt sich als Versager. Erst die Scheidung, dann die Vereinsamung und das tägliche Gespött der Kollegen. Tatsächlich gibt es außer seinem dreizehnjährigen Sohn Phil fast nichts (...)

Das wissen wir schon

Rezension

Das wissen wir schon

Nichts läuft gerade rund im Leben der jungen Frau, die diese Geschichte erzählt. Die ausgebildete Filmemacherin weiß nicht so genau, was sie mit ihrem Leben anfangen soll. Sie reist in der (...)

Fast eine Familie

Rezension

Fast eine Familie

Bei einer Brandkatastrophe verliert June die Menschen, die ihr am nächsten standen: ihre Tochter Lolly und deren Verlobten Will, die am nächsten Tag heiraten wollten, ihren Exmann Adam und (...)

Sommerkind

Rezension

Sommerkind

Eines Abends gehen Kolja und seine jüngere Schwester Malu schwimmen, sie will ins Freibad, er bevorzugt die Bucht gleich daneben. Im Meer zieht schon Ragna ihre Bahnen, die eine Klasse über (...)

Abschlussball

Rezension

Abschlussball

Schon der Anfang fasziniert: Der Ich-Erzähler beschreibt Friedhöfe und Beerdigungen als seinen regelmäßigen Arbeitsort. Die Neugierde auf den Ich-Erzähler ist sofort da. Was macht er da auf (...)

Der Vater, der vom Himmel fiel

Rezension

Der Vater, der vom Himmel fiel

Der 83-jährige Lyle Bowman stirbt bei einem Verkehrsunfall. Da er aber noch nicht alles in seinem Leben erledigt hat, erhält er vom Jenseits 20 Tage "Heimaturlaub", um seine zerstrittene (...)

Die Summe aller Möglichkeiten

Rezension

Die Summe aller Möglichkeiten

Im Zentrum dieses konzeptionell und inhaltlich interessanten, glänzend geschriebenen Romans des 1974 in der Pariser Banlieue aufgewachsenen Autors steht der junge Antoine, ein Mann mit vielen (...)

Pirasol

Rezension

Pirasol

Gwendolins unbeschwerte Kindheit währt nur kurze Zeit, bevor ihre musischen, freigeistigen Eltern Opfer des Rassenwahns des 20. Jh. werden. Mithilfe einer entschlossenen, aber spröden (...)


2016

Schmerz

Rezension

Schmerz

Vor zehn Jahren überlebte Iris schwer verletzt ein Bombenattentat in der Jerusalemer Innenstadt. Seitdem wird die 45-jährige Schuldirektorin von Schmerzen geplagt, die sie selbst mit starken (...)

Dass man durch Belgien muss auf dem Weg zum Glück

Rezension

Dass man durch Belgien muss auf dem Weg zum Glück

Student Leonhard verbringt Silvester allein zu Hause im Bungalow seiner Eltern. Als er am Neujahrsmorgen eine schlafende Frau in der Diele findet, tritt eine unerwartete Wende in seinem Leben (...)

This is not a love song

Rezension

This is not a love song

Vincent hat es geschafft. Als Franzose hat er in England zusammen mit einem Freund eine erfolgreiche Fast-Food-Kette gegründet, hat die reiche Susan geheiratet und mit ihr zwei kleine (...)

Am Ende bleiben die Zedern

Rezension

Am Ende bleiben die Zedern

Als Samir neun Jahre alt war, hatte sein Vater seine in Deutschland lebende Familie verlassen. Auch 20 Jahre später leidet Samir noch an diesem Verlust und ist überzeugt davon, dass sein (...)

Aquarium

Rezension

Aquarium

Jeden Tag beobachtet die zwölfjährige Caitlin fasziniert die artenreiche Welt der Fische im städtischen Aquarium, bis ihre Mutter Sheri sie nach einem anstrengenden Arbeitstag im Hafen abholt (...)

Kirschblüten und rote Bohnen

Rezension

Kirschblüten und rote Bohnen

Jeden Tag öffnet Sentaro Tsuji lustlos seine kleine Imbissbude, die Dorayaki verkauft, mit süßer Bohnenpaste gefüllte Pfannkuchen. Das einzige Ziel des ehemaligen Häftlings ist die schnelle (...)

Die Annäherung

Rezension

Die Annäherung

Der fast hundertjährige Theo wurde aus dem Krankenhaus entlassen, wo er wegen eines Schlaganfalls behandelt wurde. Einige Zeit später wird Berta, seine zweite Frau, nach einem Herzanfall (...)

Die schwedischen Gummistiefel

Rezension

Die schwedischen Gummistiefel

Zwei linke Gummistiefel, viel mehr blieb Fredrik Welin nicht, nachdem sein Haus auf einer Schäre im Stockholmer Schärengarten abgebrannt ist. Mit knapp siebzig Jahren steht er vor dem Nichts. (...)

Das Leben ist gut

Rezension

Das Leben ist gut

Der Ich-Erzähler Max betreibt eine Bar in Olten in der Schweiz. Er ist ein konservativer, beständiger Mensch, der die Einfachheit, die Routine und das Verwurzeltsein in seiner Heimatstadt (...)

So unergründlich wie das Meer

Rezension

So unergründlich wie das Meer

Federico ist 17, liebt Petrarca und ist voller großer, verwirrender Gedanken und Gefühle. Als sein Religionslehrer Pater Puglisi ihn zu Beginn der Sommerferien um Hilfe bei der Jugendarbeit (...)

Die Schwalben fliegen so hoch, dass man sie kaum sehen kann

Rezension

Die Schwalben fliegen so hoch, dass man sie kaum sehen kann

Nach einem Sturm ist der zehnjährige Andreas im Wald verunglückt. Jetzt liegt er mit einem schweren Hirntrauma im Koma. Seine Eltern Ann und Johan müssen mit der Situation umgehen, jeder auf (...)


2015

Vaterjahre

Rezension

Vaterjahre

Der Hamburger Karlmann Renn, genannt Charly, ist verheiratet mit der Ärztin Heike, Vater zweier Kleinkinder und Hundebesitzer. Zu Hause will er ein guter Vater und Ehemann, beruflich (...)

Jede einzelne Minute

Rezension

Jede einzelne Minute

In dem Wissen, nur noch sehr wenig Lebenszeit übrig zu haben, wünscht sich die irische Schriftstellerin Una, in den letzten Tage ihres Lebens mit dem um etliche Jahre jüngeren Liam, einem (...)

Wir sind nicht wir

Rezension

Wir sind nicht wir

Eileen wächst in sozial schwachen Verhältnissen zwar geliebt, jedoch durch die Alkoholkrankheit ihrer Mutter verwahrlost im amerikanischen Queens auf. Dieser bedrückende Enge und (...)

Samba für Frankreich

Rezension

Samba für Frankreich

Fünfmal versucht der 1980 geborene Samba Cissé unter Lebensgefahr aus seiner vom Krieg geplagten Heimat Mali zu fliehen, doch erst 1999 gelingt ihm die Einreise nach Frankreich. In einer (...)

Löwen wecken

Rezension

Löwen wecken

Nachts in der israelischen Wüste: der Neurochirurg Etan Grien überfährt den illegalen Einwanderer Assum aus Eritrea. Als er erkennt, dass dem Mann nicht zu helfen ist, lässt er ihn liegen und (...)

Teo

Rezension

Teo

Teo ist unglücklich: Seine Eltern streiten ständig, seine ältere Schwester ist auf sie und leider auch auf ihn wütend, kurzum, die Familie droht auseinanderzubrechen. Da Teo seine Familie (...)

Die Lebenden reparieren

Rezension

Die Lebenden reparieren

Auf der Heimfahrt vom Surfen wird Simon bei einem Unfall durch die Windschutzscheibe seines Transporters geschleudert. Pierre Révol, Bereitschaftsarzt im Krankenhaus von LeHavre, (...)

Wir zählen unsere Tage nicht

Rezension

Wir zählen unsere Tage nicht

Radioreporterin Isa moderierte lange Zeit eine Sendung namens "Klick", in der es um Wendepunkte im Leben ging. Nun soll es eine große Retrospektive ihrer Arbeit geben; ihr Abschied vom (...)

Sungs Laden

Rezension

Sungs Laden

Dass ausgerechnet ihre Holzmarionette eine kleine Revolution am Prenzlauer Berg auslösen würde, hätte Hien niemals gedacht. Die ehemalige vietnamesische Vertragsarbeiterin hatte bei einer (...)

Havarie

Rezension

Havarie

Ein Kreuzfahrtschiff muss zwischen Algerien und Spanien einem in Seenot geratenen Schlauchboot mit Flüchtlingen zu Hilfe kommen. Aus dieser Situation entwickelt die Schriftstellerin und (...)

Ein Leben mehr

Rezension

Ein Leben mehr

In den Wälder der kanadischen Provinz Ontario wüteten um 1920 riesige Waldbrände, die ungeheure Zerstörungen anrichteten. Über 60 Jahre später befragt eine Fotografin für eine Bildreportage (...)

Die Geschichte des Regens

Rezension

Die Geschichte des Regens

"Wir erzählen, um den Schmerz des Lebens zu lindern", schreibt die 19-jährige Ruth Swain, ja mehr noch, "um am Leben zu bleiben". Deshalb erzählt sie die an Tragödien nicht gerade arme (...)


2014

Buddha in Brooklyn

Rezension

Buddha in Brooklyn

So einen herrlichen interreligiösen und interkulturellen Roman hat es seit Kureishis "Buddha in der Vorstadt" (1990) nicht mehr gegeben. Richard C. Morais bringt beste Voraussetzungen als (...)

Auf fremdem Land

Rezension

Auf fremdem Land

"Auf fremdem Land" erzählt die Geschichte einer illegalen israelischen Siedlung im Westjordanland. An diesem - fiktiven - Schauplatz, einer in biblischer Diktion beschriebenen Schöpfung des (...)

Auf der Lichtung

Rezension

Auf der Lichtung

Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs gelingt es Edmund, dem 17-jährigen jüdischen Gymnasiasten, gerade noch, der Deportation zu entkommen. Er schließt sich einer Gruppe von jüdischen Partisanen (...)

Ein langer, langer Weg

Rezension

Ein langer, langer Weg

Der 19-jährige Ire Willie Dunne meldet sich 1914 als Freiwilliger zur britischen Armee und wird in den furchtbaren Kämpfen in Flandern eingesetzt. Schnell muss er lernen, dass ein gnadenloser (...)

Zwischen zwei Wassern

Rezension

Zwischen zwei Wassern

Ein Paar verbringt seine Ferien in der Bretagne am Kap Finistère, am 'zornigen Kopf der Welt'. Beim Muschelsuchen auf den Granitfelsen steigt überraschend eine gewaltige Welle auf und reißt (...)

Barrakuda

Rezension

Barrakuda

Als der aus einfachen Verhältnissen stammende Daniel Kelly ein Stipendium für ein Elite-College erhält, scheint seine Zukunft gesichert. Er ist ein hervorragender Schwimmer und das College (...)

Ich und die Menschen

Rezension

Ich und die Menschen

Professor Andrew Martin ist eine bahnbrechende mathematische Entdeckung gelungen, wegen der er sterben muss. Ein Wesen von einem anderen Planeten mit überragender Intelligenz schlüpft in den (...)

Du verschwindest

Rezension

Du verschwindest

Bei Frederik, dem engagierten Leiter einer Privatschule, wird ein Hirntumor diagnostiziert. Der Tumor ist der Grund, warum er seine Impulse nicht mehr kontrollieren kann und seine Familie mit (...)

Nicht mit mir

Rezension

Nicht mit mir

Drei Jahre, nachdem die Mutter ihren Mann und ihre vier Kinder verlassen hatte, verschwindet auch der cholerische Vater, der seinen Ältesten, den 14-jährigen Tommy, regelmäßig verprügelt. (...)

Länger als sonst ist nicht für immer

Rezension

Länger als sonst ist nicht für immer

Lew sitzt am Indischen Ozean und wartet. Auf dem Weg zu seinem Vater, der in einem Ashram lebt, ist er im falschen Bus und dadurch im falschen Dorf gelandet. Sein Vater und seine Mutter sind (...)

Kontinentaldrift

Rezension

Kontinentaldrift

Die Fernsehproduzentin Pirjo Lampen erhält eines Tages per E-Mail das Tagebuch einer Laura Palmen. Sie hält es zunächst für ein Drehbuch über zwei abenteuerlustige junge Frauen, die per (...)

Das achte Leben (Für Brilka)

Rezension

Das achte Leben (Für Brilka)

Für ihre zwölfjährige Nichte Brilka schreibt die in Berlin lebende Niza die Chronik ihrer Familie auf, beginnend um das Jahr 1900 bis ins neue Jahrtausend hinein. Ihre Familiengeschichte ist (...)