Fremdenfeindlichkeit und Rassismus

Eine Welt in Aufruhr, Menschen auf den Straßen, demonstrierend und laut. Antirassischtische Bewegungen auf allen Kontinenten stehen auf für ein Umdenken und einen Wandel zu einer gerechteren Welt für Menschen aller Herkunft. „Black Lives Matter”, „All Lives Matter” sind ihre Parolen. Die vorgestellten Titel verhandeln größtenteils fiktive Geschichten zu den Themen struktureller Rassismus und Ausgrenzung, sowie Diskriminierung aufgrund von Hautfarbe und Herkunft.

Nichts ist okay!

Rezension

Nichts ist okay!

Rashad ist ein ganz normaler Teenager, geht zur Highschool, feiert gerne und ist (...)

Dear Martin

Rezension

Dear Martin

Binnen weniger Sekunden ist Justyce mit Handschellen gefesselt. Seine schwarze Hautfarbe (...)

The hate u give

Rezension

The hate u give

Es gibt Tage, da hält die 16-jährige Starr die innere Zerrissenheit kaum aus, die ihr (...)

Singt, ihr Lebenden und ihr Toten, singt

Rezension

Singt, ihr Lebenden und ihr Toten, singt

Die Geschichte wird abwechselnd vom 13-jährigen Jojo, seiner Mutter Leonie und dem Geist (...)

Liccle Bit

Rezension

Liccle Bit

Lemars Mutter, die die Familie alleine ernähren muss, ist ständig überarbeitet. Die (...)

Mercy Seat

Rezension

Mercy Seat

Lane, Freigänger aus dem Knast, wo er wegen Mordes einsitzt, chauffiert den Captain und (...)

Sohn dieses Landes

Rezension

Sohn dieses Landes

"Native Son" von Richard Wright (1908-1960) erschien 1940 und wurde gleich zum Bestseller, (...)

Eine Farbe zwischen Liebe und Hass

Rezension

Eine Farbe zwischen Liebe und Hass

Eigentlich ist Jessup genauso wie seine Klassenkameraden: er spielt Football, bemüht sich, (...)