Start  I  Aktuelles   I   Mitmachen   I   Medienliste  I  Hintergrund  I  Erfahrungsberichte   I   Veranstaltungen   I   Termine   I  Presse   I  Digitale LeseHelden

LeseHelden aus Iserlohn

Mein Märchenschatz - LeseHelden Open Air

Ein Bericht der Bücherei Herz Jesu Grüne

Auch in Iserlohn hatte man sich überlegt, wie das LeseHelden-Projekt trotz Corona stattfinden könnte. Schließlich gab es mehrere tolle Märchenschatz Open Air - Veranstaltungen, bei denen die Kinder in eine märchenhafte Welt eintauchen konnten. Lesen Sie selbst den Bericht aus der Bücherhei Herz Jesu Grüne:

Vorbemerkung: Leider müssen in den Büchereien viele Veranstaltungen Corona bedingt ausfallen. So haben wir lange Zeit nach Möglichkeiten gesucht, doch etwas von der Bindung an die Bücherei zu erhalten und haben nach Rücksprache mit dem Ordnungsamt ein durchführbares Format gefunden: Lesehelden Open Air für 10 Kinder. Natürlich gehörten Desinfektionsmittel, Datenerfassung, Gesichtsmasken und Abstand dazu.
Das alles hat dem großen Erfolg der Veranstaltung nicht geschadet, denn die Kinder sind mit diesen Regeln im Alltag schon sehr gut vertraut. Leider war das Wetter nicht immer optimal. Mal flüchteten wir vor dem Regen unter große Bäume, mal reichten Kapuzen und Regenschirme aus, mal mussten die regennassen Tische und Stühle trockengeputzt werden und gelegentlich mussten wir den stürmischen
Windböen Einhalt gebieten das Bastelmaterial wegzupusten. Doch genau das, schweißte unsere „Abstandsgruppe“ zusammen und hat uns auch viel Flexibilität gelehrt und jede Menge Spaß und Freude beschert.
Für den ersten, dritten und fünften Veranstaltungstag haben wir jeweils 1,5 Stunden eingeplant, für den zweiten und vierten Tag mit der zusätzlichen Vorleseeinheit waren es jeweils 2 Stunden. Durch das Open Air Format und das sehr durchwachsene Wetter ist das Kennenlernen der Bücherei leider etwas zu kurz gekommen, doch den Kindern und Eltern war schon sehr bewusst, dass es eine Veranstaltung dreier Bündnispartner war.

 

Projektbüro

Elisa Trinks, Projektreferentin
Tel. 0228/7258-410
trinks@borromaeusverein.de

Verena Kaster, Projektassistenz
Tel. 0228/7258-416
kaster@borromaeusverein.de

 

 

4. Tag
Wettrennen sollte das Motto heute heißen, Wettlauf gegen den Wind wäre passender gewesen. Denn dieser Tag war recht stürmisch. Unser Vorleseheld hat das Märchen „Der Hase und der Igel“ vorgelesen. Besonders die immer wiederkehrende Rennerei der Hauptfiguren hat den Kindern besonders gut gefallen. Unser Augenmerk lag bei diesem Märchen auf der Sprache. Wir haben uns den Text in einem alten
Märchenbuch der Gebrüder Grimm von 1969 angeschaut und diesen mit einer neueren gekürzten Fassung verglichen. Vor allem der „Swinegel“ (Schweineigel) hat die Kinder zum Lachen verführt. Mit Begeisterung wurden dann auch Stabfiguren vom Hasen und vom Igel gebastelt, mit denen die Geschichte nacherzählt wurde.

5. Tag
Der letzte Lesehelden-Aktionstag wird sonst immer mit einem Abschlussfest beendet. Das Fest ist diesmal etwas kleiner ausgefallen – doch mit einigen Überraschungen. Zunächst aber haben wir ein Bodenbild gestaltet: ein Vorhängeschloss verzauberten die Kinder in Gedanken recht schnell in ein Märchenschloss. Auch das Bild der Spindel wurde von einem kleinen Märchenexperten schnell erkannt. So konnte das Kissen als Symbol der schlafenden Schlossbewohner und die mitgebrachten grünen Zweige als
wuchernde Dornenhecke fix zugeordnet werden. Der Vollständigkeit halber hat unser Vorleseheld dann das Märchen von „Dornröschen“ vorgelesen. Parallel haben wir passende Bilder zur Geschichte gezeigt. Im Anschluss haben die Kinder ihre Lapbooks fertig gestaltet.
Die Eltern hatten wir im Vorfeld gebeten, zu einer bestimmten Zeit unserer Open-Air-Veranstaltung auf Abstand beizuwohnen. Diese Einladung haben 21 Eltern und Geschwister angenommen und konnten nun Zeuge werden, als die Kinder ihre Lesehelden Urkunden und ein kleines Geschenk -märchenhaft überreicht von einer Hexe - in Empfang nehmen durften. Natürlich gehörte das Versprechen auch weiterhin die Bücherei zu besuchen dazu. Denn der Super-Leseheldenpass lockt mit einem
weiteren Geschenk bei 12 Besuchen in acht Monaten.


Ein Erfahrungsbericht mit Bildern von Stephanie Führer aus der Bücherei Herz Jesu Grüne!