Start  I  Aktuelles   I   Mitmachen   I   Medienliste  I  Hintergrund  I  Erfahrungsberichte   I   Veranstaltungen   I   Termine   I  Presse   I  Digitale LeseHelden

LeseHelden aus Oberbessenbach 2

Neue Lesereise zum Thema Natur

Ein Bericht der Bücherei Oberbessenbach

Auch in Oberbessenbach wurde wie bei vielen anderen Büchereien bereits die zweite Runde "Wir sind LeseHelden" eingeläutet. Auch hier ließ man sich von Corona nicht abhalten und erlebte spannende Wochen im Herbst rund um das Thema Natur. Lesen Sie selbst.

Gemeinsam mit dem Kindergarten St. Ottilia starteten wir im Herbst 2020 mit 11 Vorschülern eine neue LeseReise zum Thema „Natur“.
Obwohl wir unser Projekt den Corona-Bedingungen anpassen und neu planen mussten, wollten wir nicht klein beigeben und haben fünf aufregende und spannende Wochen hinter uns.
Da die Räumlichkeiten unserer Bücherei sehr klein sind, haben unsere Vorlesehelden die Geschichten im Bewegungsraum des Kindergartens St. Ottilia vorgelesen, dort wurde auch gebastelt und danach in zwei kleinen Gruppen die Bücherei besucht. Ausgiebig konnten die Kids in Büchern schmökern und lernen, wie man sie ausleiht.

 

Projektbüro

Elisa Trinks, Projektreferentin
Tel. 0228/7258-410
trinks@borromaeusverein.de

Verena Kaster, Projektassistenz
Tel. 0228/7258-416
kaster@borromaeusverein.de

 

1. Treffen

Am 25.09.2020 hat unser, bereits erfahrener VorleseHeld Rony Bilz, die Kinder mit der lustigen Geschichte vom „Grolltroll der erster sein wollte“ begeistert. Die Kinder haben tolle „Traumfänger“ aus selbst gesammelten Materialien, die im Herbst in Wald und Natur zu finden sind, gebastelt.

Am darauffolgenden Freitag, 09.10.2020 kam unser Pfarrer Rettinger zum Vorlesen in den Kindergarten. Mit der Geschichte von „Max und der Herbst“ hat er die Kinder darauf eingestimmt, dass man in dieser Jahreszeit auch tolle Sachen basteln kann. Wir haben das gleich zum Anlass genommen und mit den Kindern Herbstkronen gebastelt.

Das 2. Treffen

 

Am 16.10.2020 besuchte uns Herr Kornelius Golbik, Inhaber des REWE – Marktes Bessenbach. Das Buch „Wer hat die Haselnuss geklaut“ kam bei den Kindern sehr gut an.
Die danach gebastelten Lichttüten mit Apfeldruck werden die Fenster künftig abends erhellen.
Der vierte Vorleseheld am 23.10.2020 war Harald Roth. Er nahm die Kinder auf eine spannende Reise ans Meer mit. (Der Tag als das Meer verschwand).
Wir stellten uns die Frage, ob man mit nur einem achtlos weggeworfenen Strohhalm tatsächlich eine große Katastrophe anrichten kann und diskutierten, was auch die Kinder dazu beitragen können, das so etwas hoffentlich nicht passiert.
Nach dieser lehrreichen Geschichte bastelten wir gemeinsam herbstliche Fliegenpilze.

Das 3. Treffen

 

An unserem letzten Termin, dem 29.10.2020 hat uns das schlechte Wetter und die Verschärfung der Corona-Maßnahmen fast einen Strich durch unseren Abschluss gemacht. Damit wir unsere kleinen LeseHelden am Ende der Veranstaltungsreihe gebührend würdigen konnten, haben wir unseren Termin auf dem Parkplatz vor der Bücherei stattfinden lassen.
Unser Bürgermeister Herr Christoph Ruppert hat es sich, nicht nehmen lassen, unseren Kindern trotz Regenschauer die Geschichte von „Lars, dem kleinen Eisbär und den verschwundenen Fischen“ vorzulesen. Die Kids konnten miterleben, dass durch das Handeln von Menschen manche Tiere in Not geraten. In diesem Rahmen erfolgte dann auch die feierliche Urkundenüberreichung an die kleinen „Waldgeister“.
Ein herzliches Dankeschön an unsere VorleseHelden und das Team des Kindergartens St. Ottilia, ohne die, dieses Projekt, nicht durchführbar gewesen wäre.

Abschlussfest im Freien

Ein Erfahrungsbericht mit Bildern von Karina Emmerich aus der KÖB Oberbessenbach.