Banner Wir sind LeseHelden

LeseHelden aus Rüthen

Das Zusammenspiel der Natur erleben

Ein Bericht der KÖB Rüthen

In diesem Jahr war die Aktion ein besonderes Erlebnis:
Erstmals hatte die KÖB Rüthen eine gemischte Gruppe - Jungen und Mädchen - die Lesehelden werden wollten. Mit 9 Kindern ist die Bücherei beim 1. Treffen gestartet. Lesen Sie selbst.

Das Begrüßungslied hatten die Kinder im Vorfeld schon per CD eingeübt und waren so mit mehr als nur Begeisterung dabei (Das Lied "Stark wie ein Baum" symbolisiert vieles, auch die Stärke der Kinder). Danach gab es wie mittlerweile fast Standard, eine tolle aktiv vorgelesene Geschichte über Tiere im Wald von dem Vorlesehelden Klaus-Dieter Hötte. Dieser Mann hat in den Aktionen mit den Kindern seinen zweiten „Beruf“ gefunden.
Nach dem Vergeben der Leseheldrucksäcke und dem Aussuchen eines Bilderbuches nach Wahl der Kinder aus dem „Leseheldregal“ war die schöne Zeit dann auch schon wieder zu Ende.

 

Projektbüro

Das 2. und 3. Treffen fand dann im und am Waldschiff statt. Ein wunderschöner Ort im Bibertal, wo die Kinder sich nicht nur aktiv auf dem neu angelegten Abenteuerspielplatz naturell betätigen konnten, sondern auch die Natur in Augenschein nehmen konnten. So wurden nicht nur die Namenskappen sehr bunt und mit viel Liebe und Hingabe gestaltet, es wurde auch die Spinne im Freien begutachtet und das Insektenhotel besichtigt.
Auch die Blumenwiese (von Besuchern und Kindern erstellt durch Samen verstreuen) war ein Magnet. Die Kinder konnten auch beim Gestalten eines Tieres mit Hilfe von Waldmaterial Ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Heraus kamen wunderschöne Dinge, die auch die Familienangehörigen beim Abschlussfest erst erraten und dann bestaunen durften.

Das 4. Treffen fand dann im Bilsteintal statt. Diesmal mit etwas ganz tollem: Einer Luchsfütterung mit den Kindern. Die Finanzierung dieses Ausfluges wurde durch den Borromäusverein unterstützt und somit möglich gemacht. Die Kinder waren hellauf begeistert und haben super mitgemacht. Sie hatten auch viel Freude und Begeisterung an den Naturschauspielen zwischen den Tieren und der Natur.

Das letzte Treffen war dann der Abschluss mit den Familienangehörigen. Zur Freude aller war für jedes Kind ein Erwachsener da! UND - auch die Erwachsenen hatten viel Freude am Vorlesen durch Herrn Hötte. Die Familienangehörigen haben beim aktiven Lied super mitgemacht und hatten an allem ebenso viel Freude wie die Kinder.
Nach einem kleinen gesunden Imbiss gab es dann die ersehnten Urkunden, die persönlichen Bilderbücher als Andenken und den Superleseheldenpass.
(Anmerkung: Die Kinder haben es wörtlich genommen mit dem Eltern „nerven“ für den Superleseheldenpass: Die ersten Kinder von der Arche sind mit den Eltern gekommen und sind nun Kunden zum Ausleihen von Bilderbüchern für den Pass.
Das Büchereiteam freut sich auf viele volle Pässe, wofür jedes Kind ein tolles Buchpräsent erhält.

Die nächste Aktion fürs Jahr 2020 ist schon in Planung.


Ein Erfahrungsbericht mit Bildern von Annette Dusny aus der KÖB Rüthen.