Banner Wir sind LeseHelden

LeseHelden aus Rüthen 3

Zu viel Müll im Wald - Was können wir tun?

Ein Bericht der KÖB Rüthen

"Wir sind LeseHelden" war unter Corona-Bedingungen eine besondere Herausforderung.

Obwohl der Antrag schon im Februar herausgeschickt und bestätigt worden ist, war es diesmal auf Grund der Pandemie schon ein Zittern im Vorfeld, ob diese beliebte Aktion in diesem Jahr stattfinden konnte.
Die eigentlich 17 Kinder kommen vom Kindergarten in Kallenhardt, mußten also mit dem Linienbus anreisen! - Mit Mundschutz! Wegen dem Mundschutz konnten dann leider nur 15 Kinder teilnehmen.
Im Vorfeld war bei Behörden und der RWE vieles abzuklären- umso stolzer ist das Orgateam, das wir es geschafft haben.

Das 1. Treffen fand dann am 09.09.2020 auf dem Marktplatz in Rüthen statt. Dort hatte das Team alles aufgebaut, was zum Lesehelden gehört.
Die Kinder kamen mit dem Bus an und wurden von uns begrüßt! Gemeinsam wurde das Lied "Stark wie ein Baum" einstudiert, mit seinen verschiedenen Bewegungseinheiten bei den Strophen. Bewegung ist immer gut und es hat allen viel Freude bereitet.
Während dem aktiven Bilderbuchvorlesen "Willibarts Wald!" konnten die Kinder in kleinen Gruppen die Bücherei besichtigen. Dort wurde Ihnen einiges zur Ausleihe erzählt. Der Vorleseheld musste die Geschichte dann auch 2x vorlesen, damit alle Kinder in den Genuss kamen. Dabei durften die Kinder, die beim ersten Mal Vorlesen dabei waren, aufpassen, dass der Vorleseheld nichts falsches erzählte.

Die Kinder fanden das super toll. Nach dem Aushändigen der Rucksäcke und dem "Bücherausleihen" ging es dann noch auf ein Eis zum Eisladen am Marktplatz, bevor es dann mit dem Bus wieder Richtung Kallenhardt zum Kindergarten ging.
Das Wetter hat sich von der besten Seite gezeigt und wir freuen uns auf das 2. Treffen im Bibertal am und im Waldschiff!

 

Projektbüro

Das erste Treffen auf dem Marktplatz

 

Tolles Wetter beim 2. Termin

 

Am 16.09.2020 konnten wir die Kinder das erste Mal an der Bushaltestelle am Bibertalcafe begrüßen. Hier wurden sie mit Betreuern von uns abgeholt: Die Rucksäcke wurden abgenommen und in einem Auto zum Waldschiff gebracht.

Der Vorleseheld nebst Praktikantin hat die künftigen Lesehelden dann über den Waldweg zum Waldschiff begleitet und schon mal einiges zum Thema "Wald und Müll" berichtet.

Am Waldschiff angekommen, gabs zunächst das Begrüßungslied und eine neue Geschichte. Danach gings an Tischen draußen zum Be- und Anmalen von Stoffkappen, damit wir die Kinder auch ordentlich mit Namen ansprechen können. Anschließend war noch etwas Zeit zum Dosenwerfen (was kann mit Müll alles machen?). Da hatten die Kinder einen Megaspaß bei und die Erwachsenen wurden flott gemacht im Bälle holen.

Danach hieß es leider schon wieder zum Bus zurückwandern, der die Kinder dann zum Kindergarten brachte.

 

 

Das 3. Treffen

Beim 3. Leseheldtreffen wurde wiederholt mit dem Linienbus am Bibertalcafe angereist und es gab einen weiteren Wanderspaziergang zum Waldschiff. Auf dem Weg haben die Kinder dann auch schon einiges an Müll gesehen.
Nach dem  lebendigen Baumbegrüßungslied und der spannenden Geschichte von den Streithörnchen haben wir die Kinder für den Hauptprogrammpunkt dieses Tages etwas eingekleidet:
Zum Müllsammeln bekamen alle Einmalhandschuhe an. Mit einer Plastiktüte ausgerüstet ging es dann Richtung Spielplatz: auf dem Weg dorthin lag jede Menge Müll, der mit Elan von den Kindern aufgesammelt wurde. Als Belohnung durften die Kinder anschließend auf dem wunderschönen Bibertalspielplatz noch ein wenig toben.
Danach gings leider zurück zum Bücheraussuchen und dann bepackt mit Essensrucksack auf den Wanderrückweg zur Bushaltestelle.

Das 3. Treffen

Das vierte Treffen der 14 Lesehelden stand ebenfalls ganz im Thema von Müll und Wald.
Nach der Begrüßungszeremonie mit Bewegungslied und aktivem Vorlesen vom Vorlesehelden bekamen alle Kinder Einmalhandschuhe angezogen. Wegen des bedeckten Wetters hatten alle Kinder Gummistiefel und Matschanzug an. Es ging dann mit Plastiktüte Richtung Spielplatz, wo ja immer viel Müll herumliegt. Die Kinder haben alle fleißig gesammelt.
Zwischendurch gabs noch einen lehrreichen Vortrag vom Vorlesehelden über die Borkenkäfer im Holz, was auch total toll gezeigt werden konnte. Jedes Kind konnte dann auch ein krankes Stück von der Rinde mitnehmen. Beim "Auspowern" auf dem schönen Spielplatz im Bibertal hatten die Kinder so viel Freude und Elan. Danach gings zurück zum Waldschiff zur Bücherausleihe und dem Waldweg zurück zum Bus.


Die Familien kamen zum Abschlussfest

Leider hat uns das Wetter bei der Abschlußfeier vom Lesehelden etwas im Stich gelassen.
ABER: Jedes Kind hatte einen Elternteil oder Großeltern und teilweise Geschwisterkind mit dabei. Eine schöne bunte Runde hat aktiv am Bewegungslied teilgenommen, alle hatten sehr viel Spaß dabei.
Vor dem Überreichen der Urkunden wegen schlechtem Wetter im Raum des Waldschiffes gabs aber erst mal eine Stärkung am "Corona-Buffet" für alle (Kinder und Erwachsene). Das fanden alle super.
Neben den Urkunden gabs auch die Superlesehelden-Pässe zu verteilen.
Wegen weitehin andauerndem Corona werden wir trotzdem versuchen, dass die Kinder Bilderbücher ausleihen können. Zur Not mit Sonderausleihe der Bücherei im Kindergarten Kallenhardt.

Leckeres Buffet beim Abschlussfest

Ein Erfahrungsbericht mit Bildern von Annette Dusny aus der KÖB Rüthen!