Zusatzveranstaltungen

Einladung zur Online-Veranstaltung
„Onlinelesungen und Buchpräsentationen erfolgreich gestalten“



Aufgepasst liebe Freunde der LeseHeld:innen, eine neue spannende Veranstaltung steht ins Haus!

In dieser Online-Fortbildung zeigt Ihnen die erfolgreiche Kinder- und Jugendbuchautorin Dorit Linke, wie Kinder im digitalen Rahmen für Literatur begeistert werden können und erklärt Methoden für eine interaktive Literaturvermittlung.

Ganz im Sinne der Leseförderung, geht es insbesondere darum, Kinder über Gespräche und durch die multimediale Begleitung, auf die jeweiligen Bücher neugierig zu machen und zum Weiterlesen anzuregen.

Herzlich eingeladen ist, wer auf unterschiedlichste Art und Weise das Projekt ehrenamtlich unterstützt und begleitet hat!
Dazu zählen sowohl die Mitglieder des Büchereiteams, als auch VorleseHeldInnen sowie Mitwirkende aus dem Kreis des zweiten lokalen Bündnispartners.


Sie haben die Möglichkeit aus drei unterschiedlichen Online-Terminen zu wählen:

02. Oktober 2021 │ 09. Oktober 2021 │ 23. Oktober 2021

Die Termine am 02. und 09. Oktober sind für technisch erfahrene Teilnehmer:innen, der Termin am 23. Oktober für technisch unerfahrene Teilnehmer:innen geeignet.

jeweils von 09:45 Uhr - 14:00 Uhr


Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.
 
Schnell anmelden, denn pro Termin sind nur 10 Plätze frei!

Anmeldeformular


__________________________________________________________________________________

 

Onlineveranstaltung - Unser kurzweiliges und begeisterndes Dankeschön für alle Mitwirkenden am Projekt

"Erzählen, Vorlesen, Dichten und Denken"

25. September von 09:45 Uhr bis 15:00 Uhr

Den Link zur Anmeldung sowie weitere Informationen finden Sie hier.

 

Das Angebot richtet sich somit nicht nur an das ehrenamtlich tätige Büchereiteam, sondern auch an gewonnene VorleseHelden, oder ehrenamtlich mitwirkende lokale Bündnispartner*innen, die sich tiefergehend dem Thema Leseförderung widmen möchten.Ehrenamtliches Engagement für die Allgemeinheit verdient Respekt und sollte Anerkennung finden. Dem Borromäusverein e.V. ist diese Anerkennungskultur wichtig. Aus diesem Grund wurde sie als fester Bestandteil in unseren Förderantrag an das Bundesministerium für Bildung und Forschung eingebettet. Dies ermöglicht uns nun, Ihnen sechs Mal jährlich in Form von spannenden Fortbildungsveranstaltungen zusätzliche, hilfreiche Instrumente für die nachhaltige Büchereiarbeit mit Kindern an die Hand zu geben.

Schulungen

Da das Konzept für das Projekt „Wir sind LeseHelden“ auf der Basis des bewährten „Ich bin ein LeseHeld“-Projektes beruht und darüber hinaus an die bekannte Maßnahme „Ich bin Bib(liotheks)fit“ angelehnt ist, bieten wir Schulungen zur Projektdurchführung für all diejenigen ehrenamtlichen Bibliotheksmitarbeiter*innen zwingend an, die noch keines der erwähnten Projekte zuvor in ihrer Bücherei durchgeführt haben. Allen anderen interessierten Büchereien stellen wir es frei, ob sie auf Grund ihres Vorwissens ausschließlich mit der Arbeitshilfe in das Projekt starten wollen, nur eine Informationsveranstaltung besuchen oder an der kostenfreien Schulungsveranstaltung teilnehmen möchten.
Der Inhalt der in der Regel vier bis fünf Zeitstunden umfassenden Schulung, bereitet Sie optimal auf die Anforderungen des niedrigschwelligen Leseförderungsprojektes „Wir sind LeseHelden“ vor. So erfahren Sie beispielsweise, wie Sie bei der Suche nach einem geeigneten Kooperationspartner vorgehen können oder wie Sie die Zielgruppe und dessen Eltern aktivieren. Darüber hinaus erhalten Sie Tipps für Ihre Bewerbungsstellung und führen ein LeseHelden-Projekt von der Vorbereitung bis hin zur Nachbereitung gemeinsam mit der Tagungsleitung exemplarisch durch. Auch eventuelle Ängste oder Bedenken können gezielt thematisiert und eigene Projektideen ausgetauscht werden.

WICHTIG: Allen ehrenamtlichen Büchereimitarbeiter*innen entstandenen Fahrtkosten zur Projektschulung werden durch Projektmittel getragen und Ihnen zurückerstattet.

Die Termine für alle anstehenden Schulungsveranstaltungen erfahren Sie hier.

Projektbüro

Instagram

Kultur macht stark

Wenn Sie mehr über die Projekte von Kultur macht Stark erfahren möchten, schauen Sie einmal bei deren Facebookseite vorbei!