medienprofile 3/2021

Unsere Highlights

Alles wird gut, immer

Rezension

Alles wird gut, immer

Die zwölfjährige Alice wächst in der Geborgenheit ihrer Familie gemeinsam mit ihren vier Geschwistern auf. Auch wenn die Eltern vorgeben, dass (...)

Dunkelnacht

Rezension

Dunkelnacht

Wozu ist ein ganz und gar durchschnittlicher Mensch fähig? In den letzten Tagen vor dem Kriegsende 1945 ereignen sich in der bayrischen Kleinstadt (...)

Penelopes zwei Leben

Rezension

Penelopes zwei Leben

Als Chirurgin zu Katastropheneinsätzen gerufen zu werden, ist für Penelope eine Berufung, die sie mit höchster Leistungsbereitschaft ausübt. (...)

Und auf Erden Stille - 1

Rezension

Und auf Erden Stille - 1

Die Erde in einer näheren Zukunft. Das Leben hat sich nach dem Ausbruch einer Pandemie völlig verändert, die Menschen kämpfen ums Überleben. (...)

Bestellschein

Die medienprofile-Rezensionen dieser Ausgabe zum Stöbern

Suchergebnisse eingegrenzt auf
Ergebnisse 1 - 6 von 6
Systematik
Systematik (fein)
Was ist ein Name
Medienprofile

Was ist ein Name

Gedichte sind schwierig zu verstehen. Das ist das vielleicht am häufigsten zu hörende Urteil von Menschen, die ansonsten keine Probleme haben, auch umfangreichere Romane zu lesen. Gedichte, wenn es sich nicht gerade um gereimte Geburtstags- und Hochzeitslyrik handelt, erfordern tatsächlich oft eine...

stille trommeln
Medienprofile

stille trommeln

Kometenhaft kam Ulla Hahn in die deutsche Lyrik. Das war 1981, mit ihrem Band "Herz über Kopf". Zehn weitere folgten. Dann pausierte sie 20 Jahre, weil sie an ihrer vierbändigen Romanautobiografie schrieb, die mehr poetisch als episch gestrickt war. In dieser Zeit sind aber weitere Gedichte...

Knackwurst und Rakete
Medienprofile

Knackwurst und Rakete

Kindheit feiern. Könnte dies in einem besseren Titel als "Knackwurst und Rakete" zum Ausdruck kommen? Mathias Jeschke fängt in seinen Gedichten zahlreiche Kindheitsmomente ein. Im titelgebenden eben ein Geburtstagsfest mit leckerer ungesunder Wurst (kein Mensch denkt darüber am Geburtstag nach) und...

der hund ist immer hungrig
Medienprofile

der hund ist immer hungrig

Was hat der Dichter zu der Corona-Pandemie zu sagen? Die Frage ist berechtigt, geht aber in die falsche Richtung. Der zweite Gedichtband von Anja Kampmann beginnt mit einer poetischen Szene im Papstpalast Avignon. 1348, die Pest wütet, und Clemens VI. überlebte zwischen zwei Feuern im Hirschzimmer,...

Beileibe und Zumute
Medienprofile

Beileibe und Zumute

Wer sich von Gedichten Schönheit, Wohlgefallen, Tränen des Schmerzes oder der Freuden erhofft, sollte vielleicht lieber zu einem anderen Lyrikband greifen. Wer aber die Lektüre von Gedichten liebt, weil dort Sprachgewohnheiten infrage gestellt werden, weil wir dort neue Wortschöpfungen entdecken,...

zu brechen bleibt die See
Medienprofile

zu brechen bleibt die See

Warum manche Poesie mögen? Nun ja, weil manche auch Nudelsuppe, Komplimente und die Farbe Blau mögen, schreibt die Nobelpreisträgerin Wislawa Szymborska 1996. Der tschechische Schriftsteller Michael Stavaric zäumt das Pferd sozusagen von hinten auf. In 77 Anläufen fragt er danach, was man mit Poesie...