medienprofile 3/2022

Unsere Highlights

Psst!

Rezension

Psst!

Was haben Geheimnisse mit Kinderrechten zu tun? Was sind gute und was sind schlechte Geheimnisse? Welche Geheimnisse muss man weitererzählen und (...)

Wir sind Wölfe

Rezension

Wir sind Wölfe

Ostpreußen im Winter 1944, Familie Wolf muss sich von Vater, Ehemann bzw. Sohn verabschieden, da er trotz Beinverletzung noch einberufen wird. Da (...)

Saturnin

Rezension

Saturnin

2014 begibt sich der 30-jährige Saturnin von Warschau aus in sein Heimatdorf Kwilno, um mit seiner Mutter den Großvater zu suchen, der verschwunden (...)

Völlig meschugge?!

Rezension

Völlig meschugge?!

Charly, Benny und Hamid. Seit Ewigkeiten befreundet. Mittlerweile (Pre-)Teens. Charly ist begeisterte Umweltschützerin, Benny fasziniert von Höhlen (...)

Bestellschein

Die medienprofile-Rezensionen dieser Ausgabe zum Stöbern

Ergebnisse 1 - 10 von 30
Am dunklen Wasser
Medienprofile

Am dunklen Wasser

Die Rechtsanwältin Fentje Jacobsen lebt mit ihren Großeltern auf einem Bauernhof. Tagsüber vertritt sie ihre Klienten und nach Feierabend kümmert sie sich um den Bauernhof der Großeltern, die mittlerweile gebrechlich sind. Eines Morgens findet sie einen bewusstlosen jungen Mann auf der Schafweide,...

Ein Zug voller Hoffnung
Medienprofile

Ein Zug voller Hoffnung

1946 herrscht in Neapel teilweise bittere Armut. Der siebenjährige Amerigo Speranza und seine Mutter Antonietta schlagen sich als Lumpensammler und mit gelegentlichen Flickarbeiten durch und hungern die meiste Zeit. Als Antonietta davon hört, dass Kinder von der kommunistischen Partei Italiens in...

Eine Liebe in Kairo
Medienprofile

Eine Liebe in Kairo

Für den neuen iranischen Botschafter in Kairo steht nicht weniger als seine diplomatische Karriere auf dem Spiel, und so stürzt er sich mit Eifer auf die scheinbar unmögliche Aufgabe, Fauzia, die ägyptische Gemahlin des iranischen Shahs, zur Rückkehr zu Mann und Tochter zu bewegen. Wo er auch...

Der böse Hirte
Medienprofile

Der böse Hirte

Colter Shaw lebt von Prämien für das Auffinden vermisster, bzw. straffälliger Personen (s. "Der Todesspieler", BP/mp 21/96). Bei der Begegnung mit zwei Gesuchten nimmt sich einer der Männer fast freudig das Leben. Er findet heraus, dass dieser eine Zeit lang in einer Gruppe, die versteckt an einem...

Die letzten Tage unserer Väter
Medienprofile

Die letzten Tage unserer Väter

Eigentlich wurde der französischsprachige Schweizer Autor Joel Dicker mit kompliziert verschachtelten Kriminalromanen bekannt (zuletzt: "Das Geheimnis von Zimmer 622"). Jetzt liegt sein Erstlingsroman von 2010 erstmals in deutscher Übersetzung vor und ist so ganz anders. Der junge Paul-Emile,...

Die Jagd
Medienprofile

Die Jagd

Lew Smyslow stammt aus einer wohlhabenden St. Petersburger Familie. Als seine Eltern ihr Vermögen verlieren, lernt er kennen, was Armut bedeutet: Ausgrenzung und Verachtung. Deshalb lässt er sich vom Oligarchen Wolodja Slawin anheuern, der den Journalisten Anton Quint zum Schweigen bringen will....

Schreib oder stirb
Medienprofile

Schreib oder stirb

Der erfolgreiche Literaturagent David Dolla wird eines Tages von Carl Vorlau, der in der geschlossenen Abteilung einer Psychiatrie untergebracht ist, erpresst. David soll ein Buch für ihn schreiben und ihm eine Million als Vorschuss bezahlen. Wenn David sich weigert, wird die vor wenigen Tagen...

Schöne neue Welt
Medienprofile

Schöne neue Welt

Der 1932 erstmals publizierte, thematisch immer noch hochaktuelle, dystopische Roman von Aldous Huxley liegt hier als eine graphisch moderne und auch ein jugendliches Lesepublikum ansprechende Bilderzählung vor; inhaltlich eng an die Vorlage angelehnt: Im 26. Jahrhundert herrscht eine Weltregierung...

Der dunkle Himmel
Medienprofile

Der dunkle Himmel

Der historische Roman, der die Auswirkungen einer Klimakatastrophe - eines Vulkanausbruchs in Indonesien 1816 - in eine spannende und detailreich erzählte Geschichte fasst, traf in der Arbeit an seiner Endfassung mit der Flutkatastrophe 2021 in Rheinland-Pfalz und NRW zusammen und zeigt erstaunliche...

Die Botschaft der Riesenkalmare
Medienprofile

Die Botschaft der Riesenkalmare

Wie Treibgut am Strand ist dieser Roman von besonderer Ästhetik und Bedeutung. Der wunderschön naturfarben gestaltete Einband, das matte Papier, die unaufdringliche Schriftart und die tanzenden Tentakel des Riesenkalmars, die sich als zarte Grafik durch das Buch ziehen - ein für die Sinne sehr...