medienprofile 4/2021

Unsere Highlights

Von Moskau nach Wladiwostok

Rezension

Von Moskau nach Wladiwostok

1891 erfolgte der erste Spatenstich für eine einzigartige Bahnstrecke, die die bessere Erschließung der entlegenen sibirischen Landesteile des (...)

Harlem Shuffle

Rezension

Harlem Shuffle

In den 60er Jahren des 20. Jh. ist das New Yorker Viertel Harlem, überwiegend von Afroamerikanern bewohnt, berühmt-berüchtigt. Wo Gangster, (...)

Das Patriarchat der Dinge

Rezension

Das Patriarchat der Dinge

Dass unsere Gesellschaft von Männern dominiert wird, zeigt sich in unzähligen Dingen des Alltags. Rebekka Endler hat eine Fülle von Dingen (...)

Niemals

Rezension

Niemals

Fische! Schöne frische Fische!!! Ein kleines Dorf ... Nein, wir sind hier nicht bei den bekannten unbeugsamen Galliern, sondern bei der überaus (...)

Bestellschein

Die medienprofile-Rezensionen dieser Ausgabe zum Stöbern

Ergebnisse 1 - 10 von 10
Die Frau von Montparnasse
Medienprofile

Die Frau von Montparnasse

Caroline Bernard, die schon mit "Frida Kahlo und die Farben des Lebens" (BP/mp 20/128) einen Bestseller über eine herausragende Frau geschrieben hat, schildert in diesem Buch die erste Lebenshälfte von Simone de Beauvoir, der bekannten Feministin, Schriftstellerin, Philosophin und vor allem...

Träume und Kulissen
Medienprofile

Träume und Kulissen

Die Landschaft der dalmatinischen Küste war schon immer eine von vielen Menschen aus aller Herren Länder bevorzugte Gegend. Und jetzt, noch Jahre nach dem Ersten Weltkrieg, ist Split im jugoslawischen Königreich neben normalen Touristen ein Tummelplatz für alle möglichen politischen Akteure. Das...

Der namenlose Tote
Medienprofile

Der namenlose Tote

Im Dezember 1845 warten die Schwestern Brontë im Pfarrhaus in Haworth ungeduldig auf die Zusage eines Verlages, ihren gemeinsamen Lyrikband zu veröffentlichen, als sie erfahren, dass auf dem abgelegenen Hof Top Withens Hall das Skelett eines kleinen Kindes gefunden wurde, eingemauert im Kamin eines...

Viktor
Medienprofile

Viktor

Familie Rosenbaum lebt ein großbürgerliches Leben im Wien der Jahrhundertwende. Sie sind geachtete Mitglieder der Gesellschaft und müssen doch immer wieder ertragen, dass sie antisemitischen Anfeindungen ausgesetzt sind. Viktor ist das schwarze Schaf der Familie: er legt keinen besonderen Wert auf...

An jenem Tag in Paris
Medienprofile

An jenem Tag in Paris

Paris in den goldenen Zwanzigern: Hier versucht der Künstler Guillaume, seinen Gläubigern zu entkommen, indem er ein Gemälde verkauft, das ihn an seine einzige große Liebe erinnert. Der Journalist Jean-Paul interviewt währenddessen die berühmte Tänzerin Josephine Baker und erinnert sich dabei an ein...

Lionheart - Im Dienste des Löwen
Medienprofile

Lionheart - Im Dienste des Löwen

Richard, der Sohn von Heinrich II. Plantagenet und Eleonore von Aquitanien, ist tapfer, gutaussehend und gewieft im Umgang mit Herrschenden. Der König zögert aber nach dem frühen Tod des ältesten Sohnes, den nächstgeborenen Richard als künftigen Herrscher zu bestätigen. Richards Brüder, vor allem...

Die Sprache des Lichts
Medienprofile

Die Sprache des Lichts

Jacob Greve, Ende des 16. Jh. Präzeptor an der Klosterschule in Pforta, hat eine außerordentliche Begabung für Sprachen, die er in Mustern und Farben wahrnimmt. Nachdem er Pforta verlassen musste, trifft er auf den Engländer Edward Kelley. Durch Edwards Vermittlung gelangt Jacob nach London, in das...

Klopfzeichen
Medienprofile

Klopfzeichen

Die USA Mitte des 19. Jh.: Kate und Maggie Fox wachsen unter schwierigen Bedingungen in der US-amerikanischen Provinz auf. Ihr Vater ist ein Versager, ihre Mutter lebensuntüchtig. Da behaupten die beiden Mädchen plötzlich, als Medien Zugang zur Welt der Geister und Verstorbenen zu bekommen. Erste...

Das Buch des Totengräbers
Medienprofile

Das Buch des Totengräbers

1893: Ein neuer Ermittler betritt die Bühne: Leopold von Herzfeldt, ein junger Mann aus Graz, arrogant, elegant gekleidet, sich überlegen wissend, wird auf Empfehlung seines Mentors nach Wien versetzt und überwirft sich bereits am ersten Tag mit den Kollegen, die seinen neuen, modernen...

Josephine Baker und der Tanz des Lebens
Medienprofile

Josephine Baker und der Tanz des Lebens

Josephine Baker wächst in ärmlichsten Verhältnissen in den Slums von St. Louis auf. 1925 unterstützt sie ihre Familie finanziell als Revuetänzerin, träumt aber von Größerem. Deshalb nimmt sie das Angebot, in Paris in der "Revue Nègre" mitzuwirken, sofort an. Sie kann es kaum glauben, welche...