medienprofile 4/2021

Unsere Highlights

Von Moskau nach Wladiwostok

Rezension

Von Moskau nach Wladiwostok

1891 erfolgte der erste Spatenstich für eine einzigartige Bahnstrecke, die die bessere Erschließung der entlegenen sibirischen Landesteile des (...)

Harlem Shuffle

Rezension

Harlem Shuffle

In den 60er Jahren des 20. Jh. ist das New Yorker Viertel Harlem, überwiegend von Afroamerikanern bewohnt, berühmt-berüchtigt. Wo Gangster, (...)

Das Patriarchat der Dinge

Rezension

Das Patriarchat der Dinge

Dass unsere Gesellschaft von Männern dominiert wird, zeigt sich in unzähligen Dingen des Alltags. Rebekka Endler hat eine Fülle von Dingen (...)

Niemals

Rezension

Niemals

Fische! Schöne frische Fische!!! Ein kleines Dorf ... Nein, wir sind hier nicht bei den bekannten unbeugsamen Galliern, sondern bei der überaus (...)

Bestellschein

Die medienprofile-Rezensionen dieser Ausgabe zum Stöbern

Suchergebnisse eingegrenzt auf
Ergebnisse 1 - 10 von 11
Systematik (fein)
Wozu bist Du da?
Medienprofile

Wozu bist Du da?

Die Sammlung wurde von einer Rubrik im "Dom" angeregt, dem katholischen Magazin des Erzbistums Paderborn. In den Beiträgen erzählen Menschen von sich und gewähren Einblicke in ihr Leben. Es geht darum, was sie antreibt, was sie erreichen möchten, welchen Sinn, welche Berufung sie für sich sehen. Auf...

Ins Mark getroffen
Medienprofile

Ins Mark getroffen

Thomas Bein war Leiter einer intensivmedizinischen Station an der Uniklinik Regensburg, als er selbst an Knochenmarkkrebs erkrankte und plötzlich die Situation eines schwer erkrankten Patienten erleben muss. Er schildert seine Erfahrungen vom Mitteilen der Diagnose über die Gewissheit, dass eine...

Als ich ihr Balzac vorlas
Medienprofile

Als ich ihr Balzac vorlas

Rachid Benzine kam mit sieben Jahren mit seiner Familie - Vater, Mutter, vier Brüder - aus Marokko nach Frankreich. Das erzählende Sachbuch beginnt, als Benzine, mittlerweile Literaturdozent an einer französischen Universität, allabendlich seiner pflegebedürftigen Mutter aus ihrem Lieblingsbuch, -...

So vieles, was mein Herz bewegt
Medienprofile

So vieles, was mein Herz bewegt

Aus einer mehrtägigen Schreibwerkstatt heraus entwickelte sich ein monatelanger Prozess, in dem die Teilnehmer immer weiter ihre Erinnerungen, Gefühle, Wünsche, Sehnsüchte und Träume zu Papier brachten; manche eigenhändig, manche mit der Hilfe von Betreuern, manche als kleine Geschichten, manche in...

Mein Opa, sein Widerstand gegen die Nazis und ich
Medienprofile

Mein Opa, sein Widerstand gegen die Nazis und ich

Die Journalistin Nora Hespers, Enkelin des Widerstandskämpfers Theo Hespers (12.12.1903 - 9.9.1943) verbindet in diesem leicht zu lesenden Buch die Geschichte ihres als Widerstandskämpfer hingerichteten Großvaters und die ihres lebenslang traumatisierten Vaters, der seine Erfahrungen als Kind und...

Ich mach das jetzt!
Medienprofile

Ich mach das jetzt!

Ein Buch über bemerkenswerte Frauen, die mit Empathie, Entschlossenheit und Tatkraft den Anstoß zu weitreichenden, oft weltbewegenden Veränderungen gegeben haben. Auslöser für die Auswahl war die Situation 2020, als das Corona-Virus weltweit genau diese Tugenden herausgefordert - und auch da...

Zum Fluss
Medienprofile

Zum Fluss

Nachdem sie ihren Job verloren und ihr Partner Matthew sie verlassen hat, begibt sich die preisgekrönte Autorin Laing im Jahr 2009 auf eine einwöchige Reise entlang der Ouse. Einerseits spürt sie dem Leben und Werk Virginia Woolfs nach, die sich gut 60 Jahre zuvor in der Ouse ertränkt hatte....

Ich bin dann mal still
Medienprofile

Ich bin dann mal still

2020 gönnt sich Horst Lichter in einem buddhistischen Kloster eine Auszeit - doch Zen-Kurse und Heilfasten entsprechen so gar nicht seiner romantischen Vorstellung von in aller Stille betenden und arbeitenden Mönchen. Spätestens, als der Zen-Meister den Ruhesuchenden erklärt, dass die Schmerzen beim...

Alles außer planmäßig
Medienprofile

Alles außer planmäßig

Tina, die Tochter von Doro May, hat das Down-Syndrom und außerdem eine Autismus-Spektrum-Störung. Diese Kombination macht das Zusammenleben sehr schwierig und anstrengend, aber auch schön und intensiv. Wie sie die ersten Jahre mit ihrer behinderten Tochter gemeistert hat, mit welchen Problemen der...

Als Mama mit der Lampe sprach
Medienprofile

Als Mama mit der Lampe sprach

Die heute 23-jährige Autorin, die mit vier Jahren ihren Vater verliert, ist mit ihrer an Schizophrenie erkrankten Mutter allein, die überall Gefahren sieht und mit unsichtbaren Gestalten spricht. Als Kind lebt die Autorin mit den Ängsten ihrer Mutter, ist gefangen in deren Geschichten, erleidet in...