medienprofile 4/2021

Unsere Highlights

Von Moskau nach Wladiwostok

Rezension

Von Moskau nach Wladiwostok

1891 erfolgte der erste Spatenstich für eine einzigartige Bahnstrecke, die die bessere Erschließung der entlegenen sibirischen Landesteile des (...)

Harlem Shuffle

Rezension

Harlem Shuffle

In den 60er Jahren des 20. Jh. ist das New Yorker Viertel Harlem, überwiegend von Afroamerikanern bewohnt, berühmt-berüchtigt. Wo Gangster, (...)

Das Patriarchat der Dinge

Rezension

Das Patriarchat der Dinge

Dass unsere Gesellschaft von Männern dominiert wird, zeigt sich in unzähligen Dingen des Alltags. Rebekka Endler hat eine Fülle von Dingen (...)

Niemals

Rezension

Niemals

Fische! Schöne frische Fische!!! Ein kleines Dorf ... Nein, wir sind hier nicht bei den bekannten unbeugsamen Galliern, sondern bei der überaus (...)

Bestellschein

Die medienprofile-Rezensionen dieser Ausgabe zum Stöbern

Suchergebnisse eingegrenzt auf
Ergebnisse 1 - 10 von 13
Was wir Frauen wollen
Medienprofile

Was wir Frauen wollen

Bereits in der Kindheit in den 40er Jahren in Chile empfindet das Mädchen Isabel die Ungleichheit der Geschlechter, den ausgeprägten, selbstverständlichen Machismo und die damit verbundene Verteilung der Lasten auf die Schultern der Frauen und Mütter als Ungerechtigkeit. Ihre eigene Mutter wird mit...

Alle drei Tage
Medienprofile

Alle drei Tage

Die Autorinnen beschreiben einen erschütternden Aspekt von Gewaltverbrechen, der insbesondere in Deutschland noch immer nicht mit der gebührenden Aufmerksamkeit beachtet wird, den Femizid. Obwohl (2019) hier an jedem dritten Tag eine Frau von ihrem (Ex)Partner getötet und täglich eine Frau von ihrem...

Was wir haben
Medienprofile

Was wir haben

Kleingeld, Saugroboter und Haus: Die US-Autorin untersucht in ihrem Essay ausgehend von sich selbst unsere gesellschaftliche Gegenwart. Es habe zwei Phasen in ihrem Leben gegeben, konstatiert Biss mit selbstironischem Humor: die Phase vor und die nach dem Kauf einer eigenen Waschmaschine. Ausgehend...

Sie sind überall
Medienprofile

Sie sind überall

Die rechte Szene nimmt in den letzten Jahren wieder zu in Deutschland. Und versucht, auch und gerade durch die modernen Social Media, schon Jugendliche für ihr Ideengut zu gewinnen. Und das auf zum Teil perfide, weil nicht sofort erkennbare Art und Weise. Lisa Duhm hat einen Ratgeber geschrieben,...

Das Patriarchat der Dinge
Medienprofile

Das Patriarchat der Dinge

Dass unsere Gesellschaft von Männern dominiert wird, zeigt sich in unzähligen Dingen des Alltags. Rebekka Endler hat eine Fülle von Dingen zusammengetragen, die von Männern für Männer erfunden, eingerichtet und besetzt sind. Angefangen von Urinalen, die es für Frauen nicht gibt, über Klimaanlagen,...

Working class
Medienprofile

Working class

Auch schon vor der Corona-Pandemie ging es der sogenannten "working class" wirtschaftlich und sozial nicht besonders gut. Seit ein paar Jahrzehnten geht ein Riss durch die Gesellschaft; hier die "einfachen" Arbeiter, Angestellten und Freiberufler, Geringqualifizierten, dort die Aufsteiger mit...

Diagnose: Judenhass
Medienprofile

Diagnose: Judenhass

Die Autoren, beide beruflich mit dem Thema Antisemitismus durch ihre Arbeit in der KZ Gedenkstätte Dachau und in der Dachauer Redaktion der Süddeutschen Zeitung verbunden, sind kreuz und quer durch Deutschland gereist und zeigen in Reportagen, Interviews und Gesprächen auf, dass der Antisemitismus...

System-relevant
Medienprofile

System-relevant

Der Begriff "systemrelevant" ist eine der Vokabeln der Corona-Zeit. Wohl kein Ereignis in der jüngeren Geschichte hat Maßstäbe derart verschoben wie die Pandemie, die seit Monaten unser Leben beeinflusst. Der bekannte Würzburger Hochschulpfarrer reflektiert sein Erleben dieser Zeit. Beginnend beim...

Schampus für alle
Medienprofile

Schampus für alle

Der Aufstieg der beiden Albrecht-Brüder zu den reichsten Deutschen liefert genügend Stoff für Mythen und Legenden. Die Gründer der großen Handelskette waren öffentlichkeitsscheu und chronische Geheimniskrämer, was sicherlich auch mit der spektakulären Entführung von Theo Albrecht im Jahre 1971 in...

Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit
Medienprofile

Die kleinste gemeinsame Wirklichkeit

Ich gestehe, ich bin ein Fan von MaiLab, dem Kanal der Autorin bei Youtube, auf dem sie mit immensem Fachwissen, Humor und Engagement wissenschaftliche Themen erklärt. Genauso ist ihr Buch. Die Chemikerin, die den meisten als Moderatorin von "Quarks" bekannt sein dürfte, widmet sich hier ihrer...