Allgemeine Literatur

Tatjana

Nach offiziellen Angaben ist die unbequeme Journalistin Tatjana Petrowna vom Balkon ihrer Wohnung gestürzt. Der Fall wird schnell als Selbstmord abgeschlossen. Doch der Moskauer Ermittler Arkadi Renko will sich damit nicht abfinden, Tatjana da es - etwa zur selben Zeit - zwei Morde gab: In Kaliningrad wird ein schweizer Dolmetscher erschossen und in Moskau segnet ein Mafiaboss das Zeitliche. Bei Renkos Ermittlungen stellt sich schließlich heraus, dass Tatjana noch am Leben ist, da versehentlich ihre Schwester ermordet wurde. Zusammen mit der Journalistin deckt Renko einen kriminellen Deal mit einem russischen U-Boot auf. Martin Cruz Smith vermittelt etwas von den sozialen und politischen Verhältnissen in der russischen Gesellschaft. Seine Figuren sind unverwechselbare Charaktere. Ob ein eigenwilliger Ermittler wie Renko in Putins Russland denkbar wäre, sei dahingestellt, der Autor nutzt seinen seit 'Gorki Park' legendären Ermittler allerdings, um mit Hilfe eines spannenden Thrillers ein Schlaglicht auf die russische Wirklichkeit zu werfen. (Übers.: Susanne Aeckerle)

Walter Brunhuber

Walter Brunhuber

rezensiert für den Borromäusverein.

Tatjana

Tatjana

Martin Cruz Smith
C. Bertelsmann (2013)

313 S.
kt.

MedienNr.: 393481
ISBN 978-3-570-10191-9
9783570101919
ca. 14,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: