Comic

Ein Jahr ohne Cthulhu

Die Jugendlichen Samuel und Henri, beide stadtbekannte Unruhestifter, veranstalten mit ihrer Clique gerne auf dem Friedhof Rollenspiele. Als sie beginnen, das Computer-Rollenspiel "Call of Cthulhu" zu spielen, vermischen sich Realität Ein Jahr ohne Cthulhu und gruseliges Spiel immer mehr miteinander, bis am Ende gar ein grausamer Mord geschieht. Smolderen siedelt die Geschichte in den 80er Jahren an und bedient sich mit "Call of Cthulhu" an Elementen aus dem von H.P. Lovecraft erschaffenen, gleichnamigen Universum. Er verbindet in dieser düsteren und komplexen Erzählung Elemente aus Science-Fiction, Fantasy, Teenager-Realitäten und Thriller. Die von Clerisse geschaffenen knallbunten Zeichnungen versetzen die Leser/-innen überzeugend in die Welt der 80er Jahre und spiegeln die immer wieder ins Surreale gehenden Ereignisse bestens wider. Für größere Comicbestände empfohlen.

Isabel Helmerichs

Isabel Helmerichs

rezensiert für den Borromäusverein.

Ein Jahr ohne Cthulhu

Ein Jahr ohne Cthulhu

Szenario: Thierry Smolderen ; Zeichnungen Alexandre Clérisse ; aus dem Französischen von Ulrich Pröfrock
Carlsen Comics (2020)

165 Seiten : überwiegend farbig
fest geb.

MedienNr.: 597956
ISBN 978-3-551-72820-3
9783551728203
ca. 24,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: