Comic

The promised neverland - 1. Grace Field House

Emma, Ray und Norman sind mit fast zwölf Jahren die ältesten Kinder in einem kleinen Waisenhaus, das von einer liebevollen Mama geleitet wird. Unbeschwert spielen die Kinder im nahen Wald. Ihre kleinen täglichen Pflichten und die The promised neverland - 1. Grace Field House schwierigen Tests absolvieren sie gerne. Immer wieder wird ein Kind adoptiert. Als die kleine Conny das Heim verlassen soll, vergisst sie ihr Plüschtier. Emma und Norman wollen dem Mädchen das Spielzeug bringen, werden jedoch Zeuge einer unfassbaren Szene. Düstere Monster verfrachten das Kind in einen LKW und unterhalten sich dabei über die Qualität dieser Luxusware Menschenfleisch. Zurück im Waisenhaus wollen Emma, Norman und auch Ray einen Ausweg aus dieser unerträglichen Situation finden. Das Cover mit den fröhlichen Kindern und die ersten Zeichnungen, die ein viktorianisches Gebäude und eine freundliche, junge Mama in braver weißer Schürze zeigen, gaukeln geschickt eine heile Welt vor. Kleine Andeutungen lassen ahnen, dass der Schein trügen könnte. Ein schockierendes Thema, das vielleicht auf sensible Leser und Leserinnen verstörend wirken könnte. Ab 15.

Ursula Reich

Ursula Reich

rezensiert für den Borromäusverein.

The promised neverland - 1. Grace Field House

The promised neverland - 1. Grace Field House

Story: Kaiu Shirai. Zeichn.: Poseka Demizu
Carlsen Manga! (2018)

The promised neverland ; 1
181 S. : überw. Ill.
kt.

MedienNr.: 593674
ISBN 978-3-551-73914-8
9783551739148
ca. 6,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: