Comic

Ausnahmezustand

In seinem bei Reprodukt verlegten Hardcover-Comic "Ausnahmezustand" beleuchtet Karikaturist James Sturm parallel eine private und eine politische Krise. Im englischen Original ist der Titel deutlich undramatischer: "Off Season" (Nebensaison). Ausnahmezustand Sturms Protagonist Mark hangelt sich im Jahr 2016 durch diverse Rettungsversuche seiner Ehe mit Partnerin Lisa. Im öffentlichen Hintergrund der schwarz-weiß gehaltenen Comic-Bildwelt befindet sich die Welt nach acht Jahren der Präsidentschaft Barack Obamas noch ahnungslos kurz vor der Wahl Donald Trumps. Sturm nutzt bereits auf dem Titelbild einen bekannten Verfremdungseffekt und zeichnet Marc und seine Kinder mit Hundegesichtern. Auch Donald Trump zeichnet er auf einem Bild mit Hundenase. Über etliche kurze Kapitel mit Titeln wie "Gemeinsam stärker", "Das TV-Duell" oder "Nicht das Ende" untersucht Sturm in klaren Bildern und leicht verständlicher Sprache, was es heißt, in einen Ausnahmezustand zu geraten. Parallel zum Erscheinungsdatum der deutschen Übersetzung von Sven Scheer im September 2020 verfolgt die Welt bereits den nächsten US-Wahlkampf. Aus Sturms zeitübergreifend geschilderten Ausnahmezustand deutet sich auf den letzten Seiten eine Bewegung zum Positiven an. Empfehlenswerter Erwachsenen-Comic mit intellektuellem Touch.

Michaela Groß

Michaela Groß

rezensiert für den Borromäusverein.

Ausnahmezustand

Ausnahmezustand

James Sturm ; aus dem Englischen von Sven Scheer
Reprodukt (2020)

212 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 601759
ISBN 978-3-95640-231-9
9783956402319
ca. 24,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: