Comic

Magdas Apokalypse

Was macht ein Mädchen, das einen Tag vor seinem 13. Geburtstag erfährt, dass in einem Jahr die Welt untergehen wird? Magda, Protagonistin dieser Graphic Novel, steht an der Schwelle zur Jugendlichen und scheint die Dimension dieser Magdas Apokalypse apokalyptischen Prognose zunächst nicht recht zu erfassen. Doch um sie herum zerbrechen vertraute Beziehungen. Ihr Vater verlässt plötzlich die Familie, um den Rest seines Lebens an der Seite einer geheimen Geliebten zu verbringen. Je näher das Endzeitdatum rückt, umso mehr gerät auch Magda in den Sog des Leben- und Erlebenwollens - zunächst an der Seite ihres Freundes Leon. Als der Weltuntergang überraschend ausbleibt, kommt das junge Leben von Magda und Leon zu einem tragischen Ende. - Vordergründig ist diese zeichnerisch dichte und stimmige Bilderzählung eine 'Coming-of-Age' Story für ein jugendliches Lesepublikum. Doch sensible Jugendliche, die sich mit Magda und Leon identifizieren, bedürfen angesichts der vermeintlich auf Genuss fixierten Lebensentwürfe und der scheinbaren Ausweglosigkeit des Handelns wohl eines Gesprächsangebotes zum Gelesenen. Dieser Aspekt sollte bei der Anschaffung der GraphicNovel für große Bestände unbedingt mit erwogen werden.

Siegfried Schmidt

Siegfried Schmidt

rezensiert für den Borromäusverein.

Magdas Apokalypse

Magdas Apokalypse

Chloé Vollmer-Lo. Zeichn. und Farben: Carole Maurel
Splitter (2017)

190 S. : überw. Ill. (farb.)
fest geb.

MedienNr.: 592209
ISBN 978-3-96219-026-2
9783962190262
ca. 24,80 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: