Comic

Schloss der Tiere - 1. Miss Bengalore

In einem von Menschen verlassenen Schloss leiden die Tiere unter der ausbeuterischen und diktatorischen Herrschaft von Stier Silvio und seiner Hundemeute. Während die Herrschenden es sich sehr gut gehen lassen, müssen die anderen Schloss der Tiere - 1. Miss Bengalore Tiere bei mickrigen Essensrationen schwerste Arbeiten verrichten und sind stets in der Gefahr, wegen Nichtigkeiten zum Tode verurteilt zu werden. Aufkeimende Rebellionen werden brutal niedergeschlagen. Doch als die Wanderratte Azelar den Tieren ihre Lage bewusst macht, beginnt sich kreativer und gewaltloser Widerstand zu regen, der die Herrschaft ins Lächerliche zieht und dem diese nichts Rechtes entgegenzusetzen weiß. Im Mittelpunkt dieser Opposition steht die alleinerziehende Katzenmutter Miss Bengalore, die ihre Freundin, die Gans Margerite, verloren hat, und der bei den Häsinnen sehr begehrte Rammler Cäsar. Die auf insgesamt vier Bände angelegte Tierfabel lehnt sich bewusst an George Orwells Klassiker 'Animal Farm' an. In seinem Vorwort deutet der Autor aber einen anderen Verlauf an, da sein Fokus auf der Bedeutung gewaltlosen Widerstandes liegt, durch den im 20. Jh. etliche diktatorische Regimes beseitigt werden konnten. Die linear erzählte Geschichte ist mit die Charaktere der Tiere sehr gut in Szene setzenden Zeichnungen ausgestattet. Breit empfohlen.

Siegfried Schmidt

Siegfried Schmidt

rezensiert für den Borromäusverein.

Schloss der Tiere - 1. Miss Bengalore

Schloss der Tiere - 1. Miss Bengalore

Delep ; Dorison ; aus dem Französischen von Tanja Krämling
Splitter (2020)

Schloss der Tiere ; 1
70 Seiten : farbig
fest geb.

MedienNr.: 602394
ISBN 978-3-96219-185-6
9783962191856
ca. 17,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: