Fürs Herz

Das Glück wartet am Wegesrand

Diana, genannt Didi, wird von ihrem Freund vor die Tür gesetzt und muss ihr Leben neu überdenken. Auf dem Jakobsweg hofft sie, Klarheit über ihre Zukunftspläne zu erlangen. Unter den Pilgern lernt sie immer wieder neue Menschen Das Glück wartet am Wegesrand mit den unterschiedlichsten Schicksalen kennen und begleitet sie einige Zeit auf ihrem Weg. Es entstehen neue Freundschaften und gleichzeitig erkennt Didi, was und wer ihr wichtig ist. Außerdem trifft sie gleich zu Anfang zwei Männer, in die sie sich verlieben könnte. Mit wem kann sie sich vorstellen, ihr Leben zu verbringen? Didis bisheriges Leben wird in Rückblenden erzählt, was ein wenig Abwechslung in die Aneinanderreihung der Pilgeretappen bringt. Eindrucksvolle Beschreibungen der Landschaft kommen leider etwas kurz, auch die Liebeswirren der Hauptfigur sind anfangs eher oberflächlich erzählt. Das Hauptaugenmerk liegt auf den Begegnungen mit den Pilgern; durch deren Schicksale lernt Didi, dass ihre Probleme gar nicht so schlimm sind. Sie verändert sich zum Positiven und auch der Roman gewinnt zum Ende hin durchaus an Qualität und versöhnt die Leser mit einem schönen Happy End. Für Leserinnen leichter Lektüre geeignet.

Sonja Gast

Sonja Gast

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Das Glück wartet am Wegesrand

Das Glück wartet am Wegesrand

Laura Weber
Bastei Lübbe Taschenbuch

301 Seiten
kt.

MedienNr.: 927184
ISBN 978-3-404-17932-9
9783404179329
ca. 10,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: