Fürs Herz

Hin und nicht weg

Anabel ist chronisch pleite und verlässt Hals über Kopf ihre Berliner WG, um auf der Landhochzeit ihres Cousins Abstand zu gewinnen. Dort trifft sie den gut aussehenden Tierarzt Rob, der als Trauzeuge ausgerechnet in die Braut verliebt Hin und nicht weg ist. Als sich die unerwartete Gelegenheit für Anabel ergibt, als Aushilfe in der Tierarztpraxis etwas Geld zu verdienen, sagt sie spontan zu. Doch als tätowierte junge Frau aus der Großstadt muss sie sich erst an das Dorf und seine Bewohner/-innen gewöhnen. Für Rob ist die neue Aushilfe, die frischen Wind in die Praxis bringt, ebenfalls gewöhnungsbedürftig. Doch mit der Zeit entwickeln die beiden Interesse aneinander und lernen, ihr jeweiliges Leben mit anderen Augen zu sehen. Bis eines Tages ein Unglück geschieht und Anabel und Rob sich über ihre Zukunft und ihre Gefühle klar werden müssen ... - Die Geschichte ist die Fortsetzung zu Lisa Keils erstem Roman "Bleib doch wo ich bin" (BP/mp nicht bespr.), lässt sich aber problemlos auch als eigenständiger Band lesen. Der Stil ist flott und schwungvoll, die Charaktere sympathisch und die Handlung nachvollziehbar. Eine tolle, leichte, nicht triviale Lektüre.

Vanessa Görtz-Meiners

Vanessa Görtz-Meiners

rezensiert für den Borromäusverein.

Hin und nicht weg

Hin und nicht weg

Lisa Keil
FISCHER Taschenbuch (2020)

425 Seiten
kt.

MedienNr.: 937223
ISBN 978-3-596-70398-2
9783596703982
ca. 10,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: