Fürs Herz

Woanders ist es auch nicht ruhiger

Gundula fühlt sich überrumpelt: Ihr Mann hat beschlossen, aufs Land zu ziehen. Denn nach der Eröffnung des Berliner Flughafens liegt ihr bisheriges Haus genau in der Einflugschneise. Schnell ist sie überredet und drei Generationen Woanders ist es auch nicht ruhiger der Familie Bundschuh, d.h. Gundula, Gerald und Sohn Max, sowie die Omas Ilse und Susanne, Gundulas Bruder Hadi, seine Frau Rose und sein Stiefkind Eddie Barak ziehen gemeinsam in ein Haus. Kaum eingezogen, stellt sich heraus, dass das Haus sehr baufällig ist und sich der Holzwurm breitgemacht hat. Leider hat niemand mehr Geld für die Renovierung. So ist Ideenreichtum gefragt. Natürlich bleiben der ganze Haushalt und das Drumherum an Gundula hängen, weshalb sie erstmal nicht ganz so glücklich ist. Gerald ist auch kaum noch Zuhause, muss er doch jetzt eine weite Strecke zur Arbeit fahren. Zusätzlich mauert die Dorfbevölkerung erst mal und reagiert abweisend auf die Neuen. Aber wenn es drauf ankommt, hält die chaotische Familie doch zusammen und hat bisher alle Probleme gemeistert. - Eine herrlich lustige Familienkomödie. Die Bundschuhs übertreffen wirklich alle Fernsehfamilien mit ihrem Chaos und ihrem Pech. Gundula kann einem schon echt leid tun. Aber so seltsam der ganze Clan auch ist, ohne einander können sie dann doch nicht. Das Buch ist locker und leicht zu lesen. Auch Corona existiert im Buch und wird gleich mitverulkt. Zwar ist das Buch Teil einer Reihe (zul. "Andere machen das beruflich", BP/mp 20/112), kann aber auch unabhängig gelesen werden; kennt man die vorherigen Bände, ist es um so lustiger. Für alle Büchereien sehr geeignet.

Melanie Bremer

Melanie Bremer

rezensiert für den Borromäusverein.

Woanders ist es auch nicht ruhiger

Woanders ist es auch nicht ruhiger

Andrea Sawatzki
Piper (2021)

335 Seiten
kt.

MedienNr.: 604784
ISBN 978-3-492-06247-3
9783492062473
ca. 16,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: