Fürs Herz

Unvergesslicher Frühling in Meran

Seit dem Unfalltod der Mutter kümmern sich Linni und ihre Adoptivschwester Ella um ihren Vater Christian, der in Meran eine Sattlerei betreibt. Aber auch die Nachbarin Brigitte sorgt seit Christians Schlaganfall für diesen. Und im Unvergesslicher Frühling in Meran selben Haus wohnt auch noch Elias mit seinem Sohn Luca, dessen Mutter beim selben Autounfall ihr Leben verlor. Im Gleichklang mit dem Frühling entwickeln sich bei den Protagonisten dieses Buches auch die Gefühle füreinander. Allerdings, wie zu erwarten, nicht ganz so gradlinig. Erschwert wird die Situation durch das überraschende Auftauchen von Ellas Zwillingsschwester. Das bisherige Familiengefüge kommt ins Wanken. Sehr einfühlsam werden die Gefühle aller Beteiligten aus deren Sicht beschrieben. Die diversen Zuneigungen machen auch vor dem Alter keinen Halt, deshalb gibt es zum Ende dieses Romans einige neue Paare. - Die Leser/-innen sind von der ersten Seite an gefesselt von dieser Familiengeschichte. Eine leichte Frühlings- oder natürlich auch noch Sommer-Urlaubslektüre. Überall gut einsetzbar.

Claudia John

Claudia John

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Unvergesslicher Frühling in Meran

Unvergesslicher Frühling in Meran

Gabriele Raspel
rosenheimer (2021)

287 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 975285
ISBN 978-3-475-54875-8
9783475548758
ca. 16,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: