Historisches

Die Geliebte des Kaisers

Im Mittelpunkt des historischen Romans steht Mena, eine Geliebte Ottos III. Sie ist von ihm schwanger. Ihr Kind wäre der einzige Nachkomme Ottos, kann nach dessen Tod aber nur als Erbe der Krone anerkannt werden, wenn es Mena gelingt, Die Geliebte des Kaisers Ottos Herz als Reliquie von Rom nach Augsburg zu bringen. Mena schließt sich einem Zug von Kaufleuten an, die es wagen, im Winter trotz aller Gefahren die Alpen zu überqueren. Beständig ist Mena in Gefahr; die Beauftragten der potenziellen Nachfolger Ottos belauern und bedrohen sie. Eine besondere Hilfe wird ihr Gor, ein Bergmensch, der sich mit Wölfen und Lawinen auskennt und zu ihrem Beschützer wird. - Auf einem gut recherchierten zeitlichen Hintergrund wird eine manchmal in die Länge gezogene Geschichte erzählt; die Situationen wiederholen sich. Trotzdem spannend und als Lesefutter für die Fans historischer Romanen empfohlen.

Susanne Körber

Susanne Körber

rezensiert für den Borromäusverein.

Die Geliebte des Kaisers

Die Geliebte des Kaisers

Peter Dempf
Bastei Lübbe Taschenbuch

Bastei Lübbe Taschenbuch ; Band 17945
446 Seiten
kt.

MedienNr.: 600267
ISBN 978-3-404-17945-9
9783404179459
ca. 11,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: