Historisches

Die Frauen von Richmond Castle

Blue Camberwell entstammt einer wohlhabenden, jedoch nicht ganz unkomplizierten Blue Camberwell entstammt einer wohlhabenden, jedoch nicht ganz unkomplizierten Familie und lebt als unverheiratete Tochter noch bei ihrem Vater und seiner Die Frauen von Richmond Castle zweiten Frau. Sie ist die begehrteste Junggesellin weit und breit, doch das einzige, was sie wirklich möchte, ist, eine bekannte und geachtete Schriftstellerin zu werden. Durch Zufall macht sie eines Tages die Bekanntschaft von Delphine Foley, die sie unter ihre Fittiche nimmt, da Delphine vor einem gewalttätigen Ehemann auf der Flucht ist. Dieses Ereignis setzt eine ganze Reihe von Ereignissen in Gang, durch die Selbstverständlichkeiten innerhalb der Familie infrage gestellt und Geheimnisse ans Licht gebracht werden. - Die Autorin zeichnet ein interessantes Bild der englischen Gesellschaft der 1920er Jahre. Man erhält Einblicke, wie schwer es einerseits für Frauen war, einen Beruf zu ergreifen, aber auch, wie kompliziert es war, einen gewalttätigen Ehemann seiner gerechten Strafe zuzuführen. Das Buch hat eine gute Story, nimmt allerdings erst im letzten Drittel so richtig Fahrt auf. Ab dann will man jedoch wissen, wie es ausgeht und vor allem, welches Geheimnis Blues Stiefmutter verbirgt.

Anna Heinzle

Anna Heinzle

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Die Frauen von Richmond Castle

Die Frauen von Richmond Castle

Tracy Rees ; aus dem Englischen von Elfriede Peschel
Ullstein (2020)

Ullstein Taschenbuch ; 6083
522 Seiten
kt.

MedienNr.: 927563
ISBN 978-3-548-06083-5
9783548060835
ca. 10,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: