Historisches

Kannibalen

Nachdem Ruth, die Enkelin des Reeders Simon Simonson, und Hinrich, der Enkel von Mina Mensing, geheiratet haben und auf Veranlassung von Mathias als Missionare auf die Südsee-Insel Hiva Oa gesegelt sind, beginnt für beide abseits Kannibalen der Hamburger Verwandtschaft ein ereignisreiches und gefährliches Leben. Der zum Christentum zu bekehrende Stamm der Hanatea entpuppt sich als gar nicht so friedlich und fremdenfreundlich wie angenommen. Dennoch freundet sich Ruth mit der Frau des Stammesführers an, und auch Hinrich kann die Eingeborenen überzeugen und für sich gewinnen, doch dann greifen verfeindete Stämme die Insel an. - Im zweiten Teil der Familiensaga (Bd. 1: Rivalen) um die Feindschaft der Hamburger Familien Simonsen und Mensing schafft es das Autorenpaar Lorentz, die Leser/-innen in eine unbekannte Kultur zu entführen und eine in sich geschlossene Geschichte zu schreiben. Gut recherchiert und leicht und flüssig zu lesen.

Elisabeth Kemper

Elisabeth Kemper

rezensiert für den Borromäusverein.

Kannibalen

Kannibalen

Iny Lorentz
Knaur (2021)

Die Perlenprinzessin ; 2
508 Seiten
kt.

MedienNr.: 603601
ISBN 978-3-426-52606-4
9783426526064
ca. 12,99 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: