Der Luna-Effekt

Eigentlich will der Historiker Jeremy Logan nur sein Buch über Häresie im Mittelalter fertigstellen und zieht sich dazu in die Einsamkeit der Wälder des Adirondack-Nationalparks zurück. Doch die Ruhe hält nicht lange an und Logan Der Luna-Effekt wird gebeten, bei der Aufklärung einer Mordserie zu helfen. Denn er ist nicht nur Geschichtsprofessor, sondern auch Enigmatologe, wie er sich selbst beschreibt, und auf das Lösen mysteriöser, unerklärlicher Fälle spezialisiert. Seine Arbeit beginnt dort, wo die Behörden nicht mehr weiterwissen. - "Der Luna-Effekt" ist bereits der fünfte Band der Logan-Reihe des US-Science-Mystery-Thriller Autors Lincoln Child. Mit seinen Büchern erreicht der Autor Millionen von Lesern und auch der aktuelle Band schaffte es unter die besten zehn der New York-Times-Bestsellerliste. Kein Wunder, denn der Thriller über Morde mitten in der Wildnis, die nur die Brutalität und der Zeitpunkt, nämlich jeweils zu Vollmond, vereint, lässt nicht nur die Fantasie der einheimischen Bevölkerung durchgehen, auch der Leser ist gespannt, wer oder was es auf die unschuldigen Wanderer abgesehen hat. Ein bis zur letzten Seite spannender Mystery-Thriller. Wer die Fernsehserie Akte X und das Mystery-Genre mag, der wird den Thriller lieben. (Übers.: Axel Merz)

Sebastian Heuft

Sebastian Heuft

rezensiert für den Borromäusverein.

Der Luna-Effekt

Der Luna-Effekt

Lincoln Child
Wunderlich (2019)

315 S.
fest geb.

MedienNr.: 596212
ISBN 978-3-8052-0018-9
9783805200189
ca. 19,95 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.