Die Zeit, die bleibt

Der Münchner Anwalt Ewart Colver wurde von einem Fahrzeug angefahren und schwer verletzt. Er liegt in der Klinik und denkt darüber nach, wer ihm das angetan haben könnte. Vor Jahren war er als Gutachter in einem Fall von Drogenschmuggel Die Zeit, die bleibt tätig. Will sich die Mafia an ihm rächen? Aber warum gerade jetzt? Protagonist in einem zweiten Handlungsstrang ist der russische Informatikspezialist Shenja Orlov, der in Berlin gestrandet ist und immer noch gedanklich seinem früheren Leben in Sankt Petersburg nachhängt. Beide Männer haben gemein, dass sie sozial ziemlich isoliert leben und sich so lange in ihrer Gedankenwelt verlieren, bis nicht mehr ganz klar ist, was Wirklichkeit und was Wahnvorstellung ist. Die Handlung schlängelt mit vielen Umwegen recht träge vor sich hin, bis die Geschichte etwas Fahrt aufnimmt und sich am Ende die losen Enden verbinden. - Ein Kriminalroman, der bei den Lesern vermutlich sehr gegensätzlich ankommen wird: die einen werden die literarische Ambition schätzen, die anderen wird das Buch eher langweilen.

Marion Sedelmayer

Marion Sedelmayer

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Die Zeit, die bleibt

Die Zeit, die bleibt

Thomas Palzer
Tropen-Verl. (2019)

250 S.
fest geb.

MedienNr.: 597345
ISBN 978-3-608-50415-6
9783608504156
ca. 20,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.