Spannung

Zeit der Schuld

Vor langer Zeit war Lorenza seine Geliebte. Nun steht sie in seinem Büro und bittet Anwalt Guido Guerrieri um die Verteidigung ihres Sohnes, der in erster Instanz eines Mordes schuldig gesprochen worden war. Obwohl er den Fall für Zeit der Schuld aussichtslos hält, nimmt Guerrieri an. Durch gute Recherche und geschickt vorgebrachte Argumente gelingt es ihm, zumindest einen Zweifel zu säen. - Bei diesem Buch handelt es sich nicht um einen spannenden, blutrünstigen Krimi, vielmehr gibt es Einblick in die Arbeit eines Anwalts, seine Gedanken, Strategien und Zweifel, hier geschickt auch mit dem Privatleben verknüpft. Philosophische Einschübe bringen auch Leser/-innen zum Nachdenken über Schuld, Verteidigung und Verurteilung. Auch der 6. Band um Avvocato Guerrieri (zul. "Eine Frage der Würde", BP/mp 16/668) ist Krimifreunden sehr zu empfehlen.

Tina Schröder

Tina Schröder

rezensiert für den Borromäusverein.

Zeit der Schuld

Zeit der Schuld

Gianrico Carofiglio ; aus dem Italienischen von Verena von Koskull
Goldmann (2021)

297 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 603912
ISBN 978-3-442-31619-9
9783442316199
ca. 20,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: