Spannung

Whisper Network

Sloane, Ardie, Grace und Katherine arbeiten in gehobener Position in einem Sportbekleidungsunternehmen in Dallas. Da sie alle schon Erfahrungen mit sexistischen Belästigungen am Arbeitsplatz gemacht haben, schaffen sie das Online-Portal Whisper Network "Whisper Network", in dem vor übergriffigen Männern in ihrer Stadt gewarnt wird. Als ihr Chef Ames zum neuen Geschäftsführer ernannt werden soll, eskaliert alles: Er wird auf die Liste der Männer, vor denen gewarnt wird, gesetzt. Dann stürzt Ames vom Bürohochhaus in den Tod. Die Ermittlungen beginnen: War es Mord, und wenn ja: Wer ist der Täter - oder besser die Täterin? War es Selbstmord, und wenn ja, wurde Ames in den Tod getrieben? Und ist eine der vier Kolleginnen darin verwickelt? Mit viel psychologischem Geschick und einem überaus spannenden Stil deckt Autorin Chandler Baker in ihrem Roman nach und nach die Hintergründe des Todesfalles auf. Ihren wirklich fesselnden Thriller macht sie so zur Plattform, um ausgiebig die Probleme sexuellen Missbrauchs zu diskutieren und die Mechanismen sexistischen Mobbings darzulegen. Ein Buch, das nicht nur spannend zu lesen ist, sondern auch ein gesellschaftliches Problem zum Thema hat, das seit der "Me-Too"-Bewegung brandaktuell ist. Vor allem für Leserinnen, für alle Bestände zu empfehlen.

Günter Bielemeier

Günter Bielemeier

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Whisper Network

Whisper Network

Chandler Baker ; aus dem Amerikanischen von Astrid Finke
Wilhelm Heyne Verlag (2020)

479 Seiten
fest geb.

MedienNr.: 942908
ISBN 978-3-453-27288-0
9783453272880
ca. 20,00 € Preis ohne Gewähr
Systematik: SL
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: