Jugendbücher

Das Mädchen mit dem roten Tuch

Aus der Rück-Sicht nach 30 Jahren schildert die Autorin in bewegenden Worten, wie sie selbst, das zwölfjährige Mädchen Ji-li, die Zeit der täglich zunehmenden Verunsicherung, Zurücksetzungen und Demütigungen empfindet, denen Das Mädchen mit dem roten Tuch sie als Kind einer politisch unliebsamen Familie ausgesetzt ist. Selbstverständlich möchte die zuvor mehrfach ausgezeichnete, geliebte und beliebte Schülerin alles tun, um ein besserer Mensch zu werden und dem gottgleichen Vorsitzenden Mao zu helfen, eine neue Gesellschaft zu formen. Umso härter treffen sie Verleumdungen, Zurücksetzung und Ausgrenzung. - Eindrücklich lässt Ji-li miterleben, wie leicht Menschen und ihre Würde mit Füssen getreten werden. Gleichzeitig beeindruckt das Zeugnis eines tapferen jungen Mädchens, das in schweren Zeiten für seine Familie einsteht und mit viel Mut "trotz alledem" seinen Weg findet. Empfehlenswert, auch schon für aufgeschlossene 13-Jährige.

Elisabeth Bachthaler

Elisabeth Bachthaler

rezensiert für den Sankt Michaelsbund.

Das Mädchen mit dem roten Tuch

Das Mädchen mit dem roten Tuch

Ji-li Jiang
Thienemann (2001)

315 S.
fest geb.

MedienNr.: 156228
ISBN 3-522-17464-X
352217464X
ca. 14,90 € Preis ohne Gewähr
Systematik: J
Diesen Titel bei der ekz kaufen.
Titel der Ausgabe:
Auszeichnung: